Inhalt anspringen

Deutscher Volkshochschul-Verband

Vhs-Dachverband lädt ein zum Online-Quiz: Digitale Kenntnisse spielerisch erweitern

Zahlreiche Volkshochschulen beteiligen sich am zweiten bundesweiten Digitaltag

Was bedeutet Cloud-Computing, wie erkläre ich Künstliche Intelligenz, oder wo stoße ich auf einen Chat-Bot? Solche Fragen sind vielen Bürger*innen in Deutschland ein Rätsel. Dies ergab eine repräsentative Studie der Initiative „Digital für alle“ im Vorfeld des zweiten bundesweiten Digitaltags am 18. Juni. Dabei werden solche Phänomene der Digitalisierung immer wichtiger. Wer bei technischen Entwicklungen auf dem neuesten Stand bleiben will, muss seine Kenntnisse stetig erweitern. 

Eine passende Gelegenheit, den eigenen Technikwortschatz auszubauen, bietet sich im Rahmen des Digitaltags am 18. Juni. Dann lädt der Deutsche Volkshochschul-Verband zum Online-Quiz rund um seine Datenkompetenz-App Stadt l Land DatenFluss ein. Hier können App-User*innen und Einsteiger*innen von 16 bis 18 Uhr ihr Wissen zur digitalen Datenwelt testen – und herausfinden, wie gut es um die eigene Digitalkompetenz bestellt ist. Das abwechslungsreiche Quiz-Programm hält dabei für alle Teilnehmer*innen etwas bereit, von einfachen Unterhaltungs- und Schätzfragen bis hin zu komplexen Wissensfragen.

Digitalisierung verstehen - Datenkompetenz aufbauen

Eines macht die Studie zum Digitaltag nämlich deutlich: Es gibt Nachholbedarf im Bereich der Digitalbildung. So können beispielsweise nur 49 Prozent der Befragten erklären, was hinter dem Begriff Künstliche Intelligenz steckt. Lediglich 41 Prozent sind sich sicher, was Big Data bedeutet. Begriffe wie Blockchain, Latenz und Quantencomputer sind sogar für eine Mehrheit der Deutschen absolute Fremdwörter. Immerhin – so die Initiative „Digital für alle“ – gebe es einen leicht positiven Trend im Vergleich zu vergangenen Jahren. So sind zumindest Schlagworte wie Apps, 5G oder Cookies nur den Wenigsten unbekannt.

Mit der App Stadt l Land l DatenFluss möchte der DVV diese digitalen Bildungslücken schließen. Sie bietet die Möglichkeit auf spielerische Art und Weise mehr Datenkompetenz zu erwerben, um datengestützte Anwendungen aufgeklärt und souverän nutzen zu können. In vielfältigen Übungen lernen User*innen die zuvor genannten Digitalisierungs-Begriffe zu verstehen und anzuwenden. Dabei sensibilisiert die App für einen verantwortungsbewussten Umgang mit persönlichen Daten und baut gleichzeitig Vorbehalte gegenüber neuen digitalen Instrumenten ab.  

Digitaltag 2021: Vielfältige Beteiligung von Volkshochschulen

Der zweite bundesweite Digitaltag soll die Digitalisierung mit zahlreichen Veranstaltungen und Aktivitäten überall in Deutschland erklären, erlebbar machen, Wege zu digitaler Teilhabe aufzeigen und auch Raum für kontroverse Debatten schaffen. Mitgestalten können den Aktionstag am 18. Juni alle - vom lokalen Verein, über Unternehmen bis hin zu öffentlichen Institutionen. Mit verschiedensten Aktionsformaten wirken auch zahlreiche Volkshochschulen mit.

Die vhs Dresden bietet mit einer digitalen Schnitzeljagd beispielsweise die Möglichkeit, digitale Bildung mit Bewegung an der frischen Luft zu verbinden. Für Jugendliche, die gerne etwas über Robotik lernen möchten, gibt es an der vhs München einen Kurs unter dem Motto „Stecken, schrauben, programmieren“. Auch für Frühaufsteher*innen ist gesorgt: An der vhs Oelde-Ennigerloh bekommen die Teilnehmenden schon ab 8:30 Uhr zum Frühstück digitale Wissenshappen serviert. Der Kreativität freien Lauf gelassen werden kann an der vhs Stuttgart, wo es am Digitaltag unter anderem um das Erstellen von Zeichentrickfilmen geht. 

Auch an anderen Orten können Interessierte am 18. Juni ein vielfältiges Programm entdecken, das von Kursen zu Geräten wie dem I-Pad (vhs Ingelheim), Anwendungen wie Adobe Photshop (vhs Landau in der Pfalz), Kryptowährungen wie Bitcoin (vhs Köln) bis hin zu Programmiersprachen wie Python (vhs München) reicht. Das Programm der Volkshochschulen und viele weitere Informationen finden Sie auf der Webseite des Digitaltags ( www.digitaltag.eu) in der Aktionsübersicht und auf der Aktionslandkarte. 

Der Digitaltag ist der bundesweite Aktionstag zur Förderung digitaler Teilhabe und fand erstmals 2020 statt. Trägerin ist die Initiative „Digital für alle“, in der neben dem DVV 26 weitere Organisationen aus den Bereichen Zivilgesellschaft, Kultur, Wissenschaft, Wirtschaft, Wohlfahrt und öffentliche Hand versammelt sind. Mit mehr als 1.400 Aktionen bei der Premiere im vergangenen Jahr wurden Menschen in ganz Deutschland erreicht.

Anmeldung zum Quiz

Die Anmeldung zum Quiz rund um die App ist per Mail an digitaltagdvv-vhsde möglich.

Erläuterungen und Hinweise

Bildnachweise

  • DVV
  • digitaltag.eu
  • digitaltag.eu
  • digitaltag.eu