Inhalt anspringen

Deutscher Volkshochschul-Verband

09.09.2022

vhs-Lernportal ist Beispielprojekt der UNESCO

Das Online-Portal für Alphabetisierung, Grundbildung und Deutsch als Zweitsprache wird als Best-Practice für innovativen Technologieeinsatz in neuen Publikationen vorgestellt.

Das UNESCO-Institut für Lebenslanges Lernen hat anlässlich des Weltalphatags zwei Studien zum Einsatz innovativer Technologien in Alphabetisierungsprogrammen für Geflüchtete und Migrant*innen herausgegeben:  www.uil.unesco.org/en/technology (Öffnet in einem neuen Tab).

Insgesamt 25 beispielhafte Projekte aus 17 Ländern und zwei Regionen - von Australien über Thailand und Uganda bis zu den USA - werden darin vorgestellt. Das vhs-Lernportal ist eins dieser ausgewählten Projekte. Die weltweiten Best-Practice-Beispiele sollen als Inspiration für weitere Akteure dienen. 

Das vhs-Lernportal überzeugte unter anderem durch die Übersetzung in 19 Sprachen, die multimedialen Elemente und den Zuschnitt der Themen auf erwachsene Lernende mit Migrations- und Fluchthintergrund. Besonders hervorgehoben wurde die Tatsache, dass das Online-Tool die Präsenzangebote für Alphabetisierung und Spracherwerb ergänzt und gleichzeitig den Lernenden die Möglichkeit zum selbständigen Weiterlernen nach Kursende eröffnet – im Web oder der passenden App. 

Zur Bekanntmachung der Studie stellt das Unesco-Institut drei ausgewählte Projekte im Video-Format vor – ein Programm des Norwegischen Flüchtlingsrats in Jordanien, das Kepler Kiziba Projekt in Ruanda und das vhs-Lernportal. 

Das Video zur Vorstellung des vhs-Lernportals wurde in einem Alphabetisierungskurs an der Volkshochschule Oelde-Ennigerloh gedreht. Herzlichen Dank an die vhs-Kolleg*innen und an die Teilnehmenden für die Einblicke in den Unterricht und die Unterstützung beim Dreh.

Um das YouTube-Video sehen zu können, müssen Sie den externen Inhalt freigeben. Sie können Ihre Freigabe jederzeit in den Datenschutz-Einstellungen widerrufen.

Externe Inhalte freigeben

Erläuterungen und Hinweise

Bildnachweise

  • Deutscher Volkshochschul-Verband e. V.