Inhalt anspringen

Deutscher Volkshochschul-Verband

Von Josefa Back bis Hilde Weinzweig: jüdische Künstlerinnen und Künstler des Altenburger Landes

Vortrag zu Biografien jüdischer Künstler*innen und jüdisches Kulturleben im Altenburger Land

Datum & Uhrzeit

Links

Beschäftigt man sich mit dem jüdischen Leben im Altenburger Land, so kommt man an den Kulturschaffenden nicht vorbei: Ob die Koloratursoubrette und Gesangspädagogin Josefa Back, der Filmemacher Karl Fruchtmann, der Violinist Felix Freilich, der Schauspieler und Spielleiter Karl Schorr oder der Opernregisseur und Musikwissenschaftler Dr. Gerhard Bucky – sie alle haben das kulturelle Leben des Altenburger Landes und auch über die Kreisgrenzen hinaus bereichert. Und alle sahen sich nationalsozialistischer Verfolgung ausgesetzt, einige fielen der Shoah zum Opfer. Der Vortrag beleuchtet ausgewählte Biografien jüdischer Künstler und gibt einen Einblick über jüdisches Kulturleben im Altenburger Land.

Eine Veranstaltung im Rahmen des Themenjahres „Neun Jahrhunderte jüdisches Leben in Thüringen“ bzw. „1700 Jahre jüdisches Leben in Deutschland “.

Erläuterungen und Hinweise