Inhalt anspringen

Deutscher Volkshochschul-Verband

Von Akzeptanz und Ablehnung: Jüdisches Leben im Mittelalter

Datum & Uhrzeit

Links

Seit der Römerzeit leben Juden in Deutschland. Aufgrund ihrer Religionszugehörigkeit wurden sie aber sehr schnell zu gesellschaftlichen Außenseitern im christlichen Europa. Nichtsdestotrotz erfreuten sie sich bei den Mächtigen des Reichs als wichtige Geldgeber großer Wertschätzung. Allerdings wurden Juden und Jüdinnen immer wieder zu Sündenböcken abgestempelt - z. B. Kreuzzüge oder Pest - und damit zu Opfern von Pogromen.

Erläuterungen und Hinweise