Inhalt anspringen

Deutscher Volkshochschul-Verband

Spuren jüdischen Lebens rund ums Stuttgarter Rathaus

Stadtspaziergang

Datum & Uhrzeit

Links

Im 19. Jahrhundert entstand in Stuttgart wieder eine jüdische Gemeinde. Diese trug nachhaltig zur Entwicklung in Württemberg bei: ökonomisch, kulturell und sozialpolitisch. Obwohl der Anteil der jüdischen Bevölkerung nie mehr als ein Prozent der Gesamtbevölkerung betrug und sie einen wertvollen Beitrag zur gesellschaftlichen Entwicklung leistete, schlug den jüdischen Mitbürger/innen eine starke Ablehnung entgegen.

Dieser Stadtspaziergang zwischen Stiftskirche und Wilhelmsbau folgt den Spuren dieses Wirkens und macht Vergessenes wieder lebendig.

Erläuterungen und Hinweise