Inhalt anspringen

Deutscher Volkshochschul-Verband

Jüdische Feiertage und Feste

Im Judentum spielen Feiertage eine besondere Rolle und sind oft mit speziellen Speisen, Liedern und Traditionen verbunden.

Datum & Uhrzeit

Links

Dabei gibt es Feiertage, die besonders von religiösen Juden gefeiert werden - wie Simchat Thora ("Die Freuden der Thora") - und solche, die eher von säkularen Juden hochgehalten werden - wie das bei Kindern beliebte Chanukka oder Purim, bei dem eine Menge Lärm gemacht wird. Fast alle Feiertage werden seit Jahrtausenden in ähnlicher Form gefeiert und beziehen sich oft auf den Exodus aus Ägypten. Mit der Staatsgründung Israels sind aber auch neue Feiertage dazugekommen, die Lilly Maier vorstellen wird.

Lilly Maier (Jahrgang 1992) studierte an der Ludwig-Maximilians-Universität in München Geschichte und als Fulbright-Stipendiatin an der New York University Journalismus. Seit 2012 arbeitet Maier als Referentin in der KZ-Gedenkstätte Dachau. Derzeit promoviert Lilly Maier am Lehrstuhl für Jüdische Geschichte und Kultur in München über Frauen als Retterinnen von Juden während der Shoah. 2021 erscheint ihr zweites Buch "Auf Wiedersehen, Kinder!", die Biografie von Ernst Papanek, einem jüdischen Sozialdemokraten, der während des Holocausts Arthur und hunderte andere jüdische Kinder rettete.

Die Veranstaltung wird gefördert durch das Bayerische Staatsministerium für Unterricht und Kultus.

Aufgrund begrenzter Platzzahl Anmeldung auch mit Vortragskarte erforderlich.

Erläuterungen und Hinweise