Inhalt anspringen

Deutscher Volkshochschul-Verband

Wir sind Juden aus Lohr

Lohr hatte vergleichsweise nur wenige Jahre jüdisches Leben in seiner Mitte: von 1864 bis 1939. In Anlehnung an den Film "Wir sind Juden aus Breslau" werden in dieser Veranstaltung zwei Frauen aus Lohrer jüdischen Familien zu Wort kommen.

Datum & Uhrzeit

Links

Ellen Isaak, geb. Rothschild, und Irma Kahn - zwei Frauen, deren Familien sich mit ihnen noch rechtzeitig vor den Nazis 1938/1939 in Sicherheit gebracht haben. Sie sind ins sichere Ausland, d.h. nach Argentinien bzw. in die USA ausgewandert und entkamen so dem Holocaust.

Irma Kahn wurde 1992 bei einem Lohr-Besuch von Eduard Stenger interviewt. Die heute 97-jährige Ellen Isaak, geb. Rothschild, und der auch aus Lohr stammende Kunst-Professor Christoph Steger begegneten einander in San Francisco, wo das zweite eindrucksvolle Interview entstand.

Eingebettet werden Passagen aus den Interviews in die Biografien der beiden Familien Kahn und Rothschild, zu denen Wolfgang Vorwerk vorträgt. Bei den Filminterviews handelt es sich um die beiden einzigen bekannten Filmdokumente von damaligen Zeitzeugen mit Lohrer Bezug.

In Zusammenarbeit mit dem Geschichts- und Museumsverein Lohr e.V.

Erläuterungen und Hinweise