Inhalt anspringen

Deutscher Volkshochschul-Verband

„Echolalien des Erinnerns“

Ein Abend mit Robert Schindel – Lesung und Gespräch (Online)

Datum & Uhrzeit

Links

Robert Schindel gehört zu den wichtigsten Stimmen der österreichischen Gegenwartsliteratur. In seinem umfangreichen literarischen Werk, das sowohl Romane als auch Lyrik oder Essays umfasst, geht es immer wieder um das Verhältnis zwischen Juden und Nicht-Juden und um Österreichs Umgang mit seiner Vergangenheit. Robert Schindels Texte demaskieren Verleugnen und Vergessen und schaffen ein eminent provokatives Erinnern, das auf der literarischen Ebene reflektiert, was offizielle Gedenkrituale auslassen. An diesem Abend liest Robert Schindel aus bereits erschienenen oder noch unveröffentlichten Werken und diskutiert mit Dorothee Lossin über die Möglichkeiten einer literarischen Sprache jenseits des kollektiven Gedächtnistheaters.

Moderation: Dorothee Lossin, Münchner Volkshochschule 

Bei Buchung dieses Kurses (bis spätestens einen Tag vorher) erhalten Sie am Veranstaltungstag den Online-Link per Mail und können sich dann auch im Live-Chat an der Diskussion beteiligen. Sie benötigen: PC/Laptop/Tablet/Smartphone (Lautsprecher, Mikrofon, Kamera), Internetverbindung (hohe Bandbreite, mind. 512 KBit/s), aktuelle Browserversion (Chrome, Edge, Firefox, Safari). Die Zugangsdaten erhalten Sie rechtzeitig vor Kursbeginn per E-Mail.

Erläuterungen und Hinweise