Inhalt anspringen

Deutscher Volkshochschul-Verband

Kann mein Auto mit der Ampel sprechen? Grünes Licht für die Mobilität der Zukunft

Livestream im Rahmen der Veranstaltungsreihe Stadt | Land | DatenFluss

Datum & Uhrzeit

Links

Der Weg zur Arbeit: Verstopfte Straßen, überlastete Busse und Bahnen, schlecht ausgebaute Radwege. Nicht selten sorgt alleine der Weg von A nach B für Frustration. Doch wie sieht die Zukunft aus? Können Daten und künstliche Intelligenz für einen dynamisch optimierten Verkehrsfluss, „Smart Traffic“ und „Smart Streets“ sorgen? Wie verantwortungsbewusst ist dabei der Umgang mit personenbezogenen Mobilitätsdaten? Und kann KI-gestützte Mobilität Kosten und Emissionen reduzieren?

Diese Fragen stellen wir unseren Expert*innen im Rahmen der Veranstaltung. 

Der Livestream ist Teil der Veranstaltungsreihe Stadt | Land | DatenFluss des DVV. Die Reihe wird in Kooperation mit dem Offenen Kanal Mainz OK:Mainz und dem Offenen Kanal Berlin ALEX umgesetzt.

Referent*innen:

Prof. Dr. Susanne Boll-Westermann, Universität Oldenburg

Prof. Dr. Susanne Boll-Westermann ist Professorin für Medieninformatik und Multimedia-Systeme an der Carl von Ossietzky Universität Oldenburg und Mitglied im Vorstand des Oldenburger Instituts für Informatik (OFFIS). Sie forscht und lehrt im Themengebiet der Interaktion von Mensch und Technik im Zeitalter der Digitalisierung und Automatisierung bei der bei der Mensch und Maschine gemeinsam Aufgaben im Team übernehmen. Sie leitet eine Vielzahl an nationalen und internationalen Forschungsprojekten im Gebiet der Mensch-Technik Interaktion. Als Sprecherin verantwortet sie das Competence Center Human Machine am OFFIS, das die Kompetenzen im OFFIS zur Gestaltung, Entwicklung, Analyse und Evaluation neuartiger Mensch-Maschine Schnittstellen bündelt. Sie ist aktives Mitglied der GI, ACM, IEEE und von acatech.

Prof. Dr. Dr. e.h. Lutz Heuser, [ui!] Urban Software Institutes

Lutz Heuser ist CEO und CTO des [ui!] Urban Software Institutes, einem international agierenden Anbieter von innovativen Smart City Lösungen und Inkubator für innovative Forschungsideen aus dem Bereich Smart City.

An der TU Darmstadt studierte Lutz Heuser Informatik und promovierte an der TU Karlsruhe. 
Er ist Honorar-Professor an der Technischen Universität Darmstadt, „Adjunct Professor“ an der Queensland University of Technology in Brisbane, Australien und erhielt die Ehrendoktorwürde der Technischen Universität Dresden.

Als führende Kopf bei der Standardisierung von Smart City Lösungen im Rahmen verschiedener DIN SPEC Standards arbeitet Lutz Heuser in seiner Funktion als Sprecher und Gründer des Smart City Forums, dem erfolgreichsten europäischen Netzwerk für „Smart City“ mit über 450 Mitgliedern ebenso mit, wie als Leiter der Arbeitsgruppe „Nachhaltige urbane Mobilität“ der Europäischen Innovationspartnerschaft „Smart Cities Marketplace“ und berät die entsprechenden Gremien der EU.

Erläuterungen und Hinweise

Bildnachweise

  • DVV
  • Oldenburger Instituts für Informatik (OFFIS)