Inhalt anspringen

Deutscher Volkshochschul-Verband

Freiberufliche Autor*innen für die Erstellung von digitalen Übungen im Bereich der Bildung für Nachhaltige Entwicklung (BNE)

Veröffentlicht: 02.11.2021 | Frist für Interessenbekundungen: 14.11.2021

Der Deutsche Volkshochschul-Verband e.V. (DVV) ist der Dachverband von sechzehn Volkshochschul-Landesverbänden und ihren ca. 900 Volkshochschulen in Deutschland. Der DVV hat in den letzten Jahren diverse Apps und Lernplattformen für die Erwachsenenbildung entwickelt. 

Die App „Stadt | Land | DatenFluss“ ist ein niedrigschwelliges Lernangebot, welches der Frage nachgeht, inwiefern Daten und Digitalisierung in verschiedene Sphären des Alltags hineinwirken. In den Handlungsfeldern „Arbeit und Wirtschaft“, „Gesundheit“ sowie „Mobilität und Smart City“ zeigt die App exemplarisch, wie digitale Techniken oder Entwicklungen schon heute den jeweiligen Bereich beeinflussen. Die App richtet sich an alle Altersgruppen und spricht sowohl jene an, die ganz selbstverständlich digitale Neuerungen anwenden, als auch solche, die nur sporadisch das Internet nutzen.

Neben der Digitalisierung und Datafizierung des Alltags stehen wir vor enormen ökologischen und sozialen Herausforderungen, wie Klimawandel, Artensterben sowie einer ungleichen Verteilung von Wohlstand und Ressourcen. Diese Herausforderungen soll der neue Bereich „Nachhaltigkeit“ in den Blick nehmen. Dort wird untersucht, welchen Beitrag die Digitalisierung zu sozialer und ökologischer Nachhaltigkeit leisten kann. Wo liegen Chancen und Risiken? Aber auch: Welche Voraussetzungen müssen erfüllt sein, damit Digitalisierung eine nachhaltige Entwicklung voranbringen kann.

Für die Weiterentwicklung der App „Stadt | Land | DatenFluss“ mit dem Schwerpunkt BNE werden Autor*innen zur Erstellung von Content und didaktisch aufbereiteten Übungen mit spielerischem Ansatz gesucht. Das Projekt wird durch das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) gefördert und steht unter der Schirmherrschaft der Bundeskanzlerin Angela Merkel.

Wir suchen freiberufliche Mitarbeitende mit folgendem Profil:

  • Einschlägiger Hochschulabschluss und/oder nachgewiesene Arbeitserfahrung
  • hervorragender schriftlicher Ausdruck und ein exzellentes Sprachgefühl
  • souveräner Umgang mit den gängigen MS Office-Anwendungen (v. a. Excel, Word)
  • Erfahrung in der Konzeption von digitalen Lehr- und Lernmaterialien, idealerweise für den Einsatz in Online-Medien
  • Ausgeprägte Fähigkeit, komplexe technische Inhalte und Prozesse allgemeinverständlich und attraktiv für alle Zielgruppen aufzubereiten
  • Ausgeprägte Kenntnisse und Fähigkeiten in der Didaktisierung von technischen und komplexen Inhalten
  • Kenntnisse im Bereich der aktuellen und innovativen digitalen Themen und Technologien (z.B. Big Data, Internet of Things, KI, Arbeit 4.0, Datenmanagement/Datenanalyse, Kommunikationstechnologien)
  • Vertiefte Kenntnisse in das Themenfeld Bildung für Nachhaltige Entwicklung (BNE), vor allem im Zusammenhang mit digitalen Technologien und Entwicklungen. Der Fokus des zu bearbeitenden Themenfeldes liegt bei Mobilität der Zukunft/Smart City.
  • Hohe Recherchekompetenz und die Fähigkeit sich komplexe Themen selbstständig zu erschließen und die Aufbereitung sinnvoll zu strukturieren 
  • Wünschenswert wären zudem die folgenden Qualifikationen:  
    • Erfahrung mit  Lern-Management- oder Redaktionssystemen 
    • Erfahrung in der Erstellung von Curricula
    • Medienpädagogische Kenntnisse

Sie erhalten einen Werkvertrag für Ihre freiberufliche Tätigkeit. Honorar sowie Umfang der Arbeiten werden einvernehmlich vereinbart. Als Leistungszeitraum ist der 15.11. bis 31.12.2021 vorgesehen. 
 
Wenn diese Tätigkeit Ihr Interesse weckt, freuen wir uns auf Ihre Interessenbekundung in elektronischer Form, dem Sie bitte folgende Unterlagen beilegen: 

  • eine kurze Interessenbekundung
  • einen kurzen Lebenslauf
  • relevante Zeugnisse
  • Referenzen und Arbeitsproben  

Dieses richten Sie bitte unter Angabe des Stichwortes „Autor*in BNE in SLD“ bis zum 14.11.2021 an Katharina Engel per E-Mail an:  engeldvv-vhsde 
 
Es werden nur Dateien im PDF-Format akzeptiert. 
 
Bei Rückfragen stehen wir Ihnen zur Verfügung.

Erläuterungen und Hinweise