Inhalt anspringen

Deutscher Volkshochschul-Verband

Freiberufliche Autor*innen für den Lernbereich „Digitale Grundbildung“ des vhs-Lernportals

Veröffentlicht: 16.12.2021 | Frist für Interessenbekundungen: 13.02.2022 [Achtung: Frist wurde verlängert]

Der Deutsche Volkshochschul-Verband e.V. ist der Dachverband von sechzehn Volkshochschul-Landesverbänden und ihren ca. 900 Volkshochschulen in Deutschland.

Das seit 2017 bestehende vhs-Lernportal wird derzeit inhaltlich weiterentwickelt und in der Kurslandschaft verbreitet. Im Bereich der Grundbildung wird derzeit ein attraktives und niedrigschwelliges Angebot entwickelt, das es allen Menschen ermöglichen oder erleichtern soll, digital am gesellschaftlichen und beruflichen Leben teilzuhaben und Informations- und Kommunikationstechnologien zur Erleichterung ihres persönlichen Lebensalltags einzusetzen. Das Kursangebot richtet sich an alle, die ihre Digitalkompetenz entwickeln beziehungsweise stärken möchten.

Wir suchen 

freiberufliche Autor*innen für die Ausarbeitung von Lerneinheiten und das Erstellen von Übungen im Lernbereich „Digitale Grundbildung“

Zum detaillierten Anforderungsprofil beachten Sie bitte die vollständige Ausschreibung: 

Sie erhalten einen Werkvertrag für Ihre freiberufliche Tätigkeit. Honorar sowie Leistungsumfang werden einvernehmlich vereinbart. Die Bereitschaft zu telefonischen oder schriftlichen Briefings setzen wir, neben der Teilnahme an den Autorenworkshops (online oder Präsenz), voraus. Der Leistungszeitraum beginnt voraussichtlich im Januar 2022.

Ihre elektronische Bewerbung, die aus einer kurzen Interessenbekundung sowie Ihrem Lebenslauf und relevanten Zeugnissen und Nachweisen besteht, richten Sie bitte unter Angabe des Stichworts „Digitale Grundbildung“ bis zum 19.01.2022 [Achtung: Frist bis 13.02.2022 verlängert] an Tuğba Kleinert (Deutscher Volkshochschul-Verband e. V., Projekt LernPORTAL, Königswinterer Straße 552b) per E-Mail an  kleinertdvv-vhsde. Es können ausschließlich Einreichungen berücksichtigt werden, deren Unterlagen im PDF-Dateiformat eingereicht werden.

Achtung: Die Frist wird bis zum 13.02.2022 verlängert!

Erläuterungen und Hinweise