Inhalt anspringen

Deutscher Volkshochschul-Verband

Körperlich und geistig fit im Alter

Mit dem Modellprojekt „Bewegung und Begegnung im Quartier“ (BeBeQu) engagiert sich der Thüringer Volkshochschulverband e.V. (TVV) gegen Bewegungsmangel und Vereinsamung älterer Menschen.

Wer rastet, der rostet

Wer im Alter möglichst lange fit bleiben will, für den ist körperliche Aktivität ein Muss. Regelmäßige Bewegung beugt dabei nicht nur körperliche Leiden vor und steigert das geistige Wohlbefinden, sondern fördert auch die Geselligkeit und hilft so gegen soziale Vereinsamung. Denn besonders bei älteren Menschen, die nicht mehr im Erwerbsleben stehen, gehen Bewegungsmangel und soziale Zurückgezogenheit häufig Hand in Hand. Vor allem in ländlichen Regionen mangelt es zudem oft an geeigneten Angeboten und Begegnungsräumen für ältere Menschen. 

Angebote für Menschen ab 60

Hier Abhilfe zu schaffen, ist Ziel des Modellprojektes „Bewegung und Begegnung im Quartier“ (BeBeQu), das der Thüringer Volkshochschulverband seit September 2019 in den Kleinstädten Artern und Apolda erprobt. Ziel ist es, durch gezielte Ansprache und Angebote besonders Menschen ab dem 60. Lebensjahr für Bewegungsangebote zu gewinnen und mit entsprechenden Angeboten die Gesundheit zu fördern.

Das Vorhaben ist ein Kooperationsprojekt zwischen dem Thüringer Volkshochschulverband e. V., den Volkshochschulen vor Ort, dem Landessportbund Thüringen e. V. und der Landesvereinigung für Gesundheitsförderung Thüringen e.V.  (AGETHUR). Finanziert wird das auf drei Jahre angelegte Projekt durch die Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA) im Rahmen des Aktionsprogramms „Älter werden in Balance“.

In der kommenden Ausgabe des  dis.kurs (ca. September 2020) werden wir spannende Praxisberichte bringen!


Erläuterungen und Hinweise

Bildnachweise

  • Thüringer Volkshochschulverband

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Seite Cookies verwendet.

Mehr erfahren ...