Inhalt anspringen

Deutscher Volkshochschul-Verband

Neue Verbandsleitung strebt nach Chancengleichheit

Bei der 37. Mitgliederversammlung wurde beim Brandenburgischen Volkshochschulverband (BVV) ein neuer Vorstand gewählt. Präsidentin ist nun die Landtagsabgeordnete Carla Kniestedt; Vorstandsvorsitzende wurde Dr. Christine Schäfer, Leiterin der kvsh Barnim.

Rückblick auf kreative und konstruktive Steuerung

Nach 16 Jahren im Amt wurden Carola Christen (Leiterin der vhs Frankfurt/Oder), Sylvia Lehmann (Bundestagsabgeordnete) und Serge Lacombe (Leiter kvhs Dahme-Spreewald) mit der Vorstandsahl im September 2020 abgelöst. Sie hatten vor allem die Stabilisierung und Professionalisierung des Verbandes vorangetrieben. Auch die Digitalisierung des Verbandes wurde ins Blickfeld gerückt und optimiert, mit neuen Weiterbildungsangeboten für Person und mit einem freien Weg für Organisationsentwicklung. Viele dieser Schritte hatte der Vorstand mithilfe der vhs.cloud durchgeführt.

Blick auf Nachhaltigkeit und Chancengleichheit

Der neue Vorstand möchte die Arbeit für und mit den 20 Volkshochschulen des Landes vor allem mit einer Strategieentwicklung für den Verband bis 2030 unterstützen. Die Volkshochschulen sollen als soziale und moderne Lernorte gelten, wo Chancengleichheit gelebt und Nachhaltigkeit aufgezeigt wird.

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Seite Cookies verwendet.

Mehr erfahren ...