Inhalt anspringen

Deutscher Volkshochschul-Verband

Aufsuchende Bildungsarbeit in Baden-Württemberg

Eigentlich kennen wir alles es von Kindheit an: Lernen gehört zum Alltag dazu, nicht nur in Kindergarten und Schule, sondern lebenslang und in vielen verschiedenen Bereichen. Dennoch gibt es viele Menschen, die wenig mit Bildung in Kontakt sind und keine Strategien entwickelt haben, um eigenständig zu lernen.

Lernungewohnte Menschen fördern

Hier setzt das neue Projekt des Volkshochschulverbandes Baden-Württemberg an und möchte diese Zielgruppe an für sie passenden Lernorten abholen. Dass können konkrete Stadteile, Vereine, Arbeitsplätze oder religiöse Einrichtungen sein. Mit entsprechend zugeschnittenen Instrumenten und Methoden sollen diese Menschen angesprochen und für Weiterbildungsaktivitäten gewonnen werden. Hierfür werden auch die Bildungsinhalte angepasst und auf die Bedürfnisse der Zielgruppe zugeschnitten.

Angesprochen wird die Zielgruppe dabei über so genannte „Brückenmenschen“. Diese Personen sitzen in den Schlüsselinstitutionen oder agieren selbst als Schlüsselpersonen genau dort, wo die lernungewohnten Menschen ihren Alltag verbringen. Netzwerkarbeit ist hier eine wichtige Maßnahme, um Zugang zur Zielgruppe zu erhalten. Auch wenn diese Schritte personal- und deswegen kostenintensiv sind, zahlt sich die Durchführung am Ende aus.

Neues Projekt seit Oktober 2020

Unter dem Titel „Aufsuchende Bildungsarbeit: Mehr Chancengleichheit und Teilhabe“ organisiert der Landesverband Baden-Württemberg sieben Pilotstandorte, um Strategien der Aufsuchenden Bildungsarbeit zu erproben. Gefördert wird das Projekte vom Ministerium für Kultur und Sport Baden-Württemberg. Die Ergebnisse dienen für die Ausarbeitung eines landesweiten Fortbildungskonzeptes und werden in einer Handreichung festgehalten.

Die Volkshochschulen in Baden-Württemberg finden weitere Informationen im passwortgeschützten  Extranet

Kontakt

Volkshochschulverband Baden-Württemberg e.V.

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Seite Cookies verwendet.

Mehr erfahren ...