Inhalt anspringen

Deutscher Volkshochschul-Verband

Im Fokus: DVV-Rahmencurriculum

Der DVV verortet einen seiner großen Verantwortungsbereiche in Angeboten zu Grundbildung und Alphabetisierung. Mit besonders zugeschnittenen Materialien werden Kursleitende unterstützt, die mit gering literalisierten Erwachsenen arbeiten. Doch wie sind die kostenfreien Materialien aufgebaut?

Die Lehrpläne

Hier kommt das Projekt „DVV-Rahmencurriculum“ ins Spiel. Die DVV-Rahmencurricula sind Lehrpläne, die auf die Bedürfnisse der Lernenden zugeschnitten sind und gleichzeitig die Lehrkräfte mit ausführlichen Hinweisen unterstützen. Ziel kann z. B. sein, den Lernenden mithilfe der DVV-Rahmencurricula den Übergang in den Zweiten Bildungsweg zu erleichtern, also dazu zu befähigen, im Erwachsenenalter einen Schulabschluss nachzuholen.

Die Lehrpläne für Lesen und Schreiben sind in vier Kompetenzstufen gegliedert – die Alpha-Levels. Dabei geht es beim Lesen beispielsweise um anfängliches Erlesen von Buchstaben über eine angemessene Leseflüssigkeit bis hin zum Verständnis komplexer Texte. Beim Schreiben reicht das Spektrum vom Verschriftlichen einzelner Laute bis zum Erlernen der Rechtschreibregeln. Im künftigen zweiten Teil des Rahmencurriculums Schreiben erfahren Kursleiter*innen außerdem, wie Erwachsene Schritt für Schritt flüssig schreiben lernen. Mithilfe des DVV-Rahmencurriculums Rechnen werden die Grundlagen des Rechnens sowie erste Kenntnisse in Geometrie vermittelt.

Praxismaterialien

Neben den „klassischen“ Rahmencurricula bietet das Projekt auch spezifische Praxismaterialien für konkrete Arbeitsumfelder, wie beispielsweise die Metallverarbeitung oder das Baugewerbe. Die Inhalte beziehen sich zwar auf konkrete Arbeitsprozesse und die Fachsprache der Branche, im Mittelpunkt stehen aber weiter Schreib- und Lesefähigkeiten. In den Praxismaterialien für die Altenpflegehilfe geht es u. a. um die Ernährung von Pflegebedürftigen. Weitere Aufgabenblätter gibt es zu Berufen in der Gebäudereinigung und im Hotel- und Gaststättengewerbe. Alle Praxismaterialien sind über die  Materialsuche zugänglich.

Die erstellten Unterrichtsmaterialien werden in verschiedenen Kurstypen erprobt und ausgewertet. Sollte etwas nicht gut funktionieren, werden die Inhalte oder Methoden entsprechend angepasst und verbessert.

Kenntnisstand prüfen

Um die optimalen Lernangebote wählen zu können, müssen die Kenntnisse der Lernenden festgestellt werden. Dies geschieht über die Alpha-Kurzdiagnostik. Zur Überprüfung der Kenntnisse von (potentiellen) Teilnehmenden bearbeiten die Lehrkräfte mit ihnen mehrere Aufgaben und werten die Ergebnisse aus. Im Anschluss werden die Lernenden auf den unterschiedlichen Levels eingestuft, sodass eine gezielte Förderung und effektives Lernen stattfinden kann.

Im Fokus

Alle Projekte des DVV

Erläuterungen und Hinweise

Bildnachweise

  • Verbandsgemeinde Daun
  • ©Mirko - stock.adobe.com
  • © Rawpixel.com - stock.adobe.com
  • Getty Images / Global Stock
  • Getty Images / JPPeterson

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Seite Cookies verwendet.

Mehr erfahren ...