Inhalt anspringen

Deutscher Volkshochschul-Verband

Datenschutzerklärung für die Teilnahme an der Verlosung

Die vhs.cloud feiert 1 Million Nutzer*innen. Dazu lädt das Team vhs.now die User ein, an einer Verlosung teilzunehmen und sich so die Chance auf einen von drei tollen Preisen zu sichern. Dafür müssen die Teilnehmenden eine schriftliche Antwort auf die Frage "Warum nutzt Du gerne die vhs.cloud?" einreichen. Neben der Aussage selbst werden die folgenden personenbezogenen Daten erhoben:

  • Vorname
  • Rolle in der vhs.cloud (Kursleitung, Mitarbeiter*in, Kursmitglied)
  • Arbeitsort bzw. Ort des letzten Kursbesuchs
  • E-Mail-Adresse (für den Fall des Gewinns)

Aus allen Aussagen wird eine virtuelle Collage erstellt, die in einem Artikel auf volkshochschule.de/vhscloud veröffentlich wird. Außerdem wird dieser via Twitter und der vhs.cloud beworben. Jede teilnehmende Person kann frei entscheiden, ob ihre Aussage publiziert werden soll oder nicht. 

Die Verarbeitung personenbezogener Daten einer betroffenen Person, erfolgt stets unter Berücksichtigung der Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) und in Übereinstimmung mit den einschlägigen Datenschutzgesetzen. 

Begriffsbestimmung

Unsere Datenschutzerklärung soll für jedermann einfach und verständlich sein. Die Datenschutzerklärung nutzt in der Regel die offiziellen Begriffe der Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO). 

Die offiziellen Begriffsbestimmungen werden in Art. 4 DSGVO erläutert.

Zweck der Verarbeitung

Die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten dient ausschließlich dem Zweck, Ihnen die Teilnahme an der Verlosung und der Publikation ihrer Aussage zur vhs.cloud als Teil der Community zu ermöglichen. Im Falle eines Gewinns, verarbeiten wir Ihre personenbezogenen Daten, um mit Ihnen in Kontakt zu treten. Um Ihnen Ihren Gewinn zukommen zu lassen, wird Ihre Anschrift an die Why Not GmbH weitergeleitet. Die Datenschutzerklärung der Why Not GmbH finden Sie  hier (Öffnet in einem neuen Tab). Im Sinne der Datensparsamkeit werden nur diejenigen personenbezogenen Daten verarbeitet, die zu diesem Zweck zwingend verarbeitet werden müssen.

Verantwortlicher für die Verarbeitung personenbezogener Daten

Die verantwortliche Stelle für die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten auf unseren Portalen - im Sinne des Art. 4 Abs. 7 Datenschutz-Grundverordnung (DS-GVO) – ist der:


Deutscher Volkshochschul-Verband e.V. (DVV)
Königswinterer Straße 552 b
53227 Bonn
Deutschland
Tel.: 0228 975690 
E-Mail:  infodvv-vhsde
Website:  www.volkshochschule.de (Öffnet in einem neuen Tab)
Unseren Datenschutzbeauftragten erreichen Sie unter  dsbdvv-vhsde.

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung personenbezogener Daten

Soweit Sie uns für die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten eine Einwilligung erteilt haben, stellte diese die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung dar (Art. 6 Abs. 1 Buchst. a DSGVO). Ihre Einwilligung können Sie jederzeit, ohne Angabe von Gründen, mit Wirkung für die Zukunft, widerrufen. Durch den Widerruf der Einwilligung wird die Rechtmäßigkeit, der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung, nicht berührt.

Außerdem verarbeiten wir personenbezogene Daten zu Zwecken der Wahrnehmung unserer berechtigten Interessen gemäß Art. 6 Abs. 1 Buchst. f DSGVO. Diese sind die Vermarktung unseres Portals, unterstützt durch Ihre Publikation sowie zur Kontaktaufnahme mit Ihnen, im Falle eines Gewinns. 

Weitergabe an Dritte

  • Eine Übermittlung Ihrer personenbezogenen Daten an Dritte findet nur statt, wenn wir in der Beschreibung der jeweiligen Datenverarbeitung explizit darauf hingewiesen haben, bzw. wenn Sie Ihre ausdrückliche Einwilligung dazu erteilt haben.
  • Ihre personenbezogenen Daten werden grundsätzlich nicht an Länder außerhalb der EU übermittelt.
  • Im Rahmen der Veröffentlichung Ihrer Aussage verarbeitet der DVV personenbezogene Daten über seinen Twitter-Account. Gleichzeitig findet eine Datenverarbeitung durch Twitter statt. Nähere Informationen erhalten Sie  hier (Öffnet in einem neuen Tab).

Wir nutzen darüber hinaus für die Abwicklung unserer Services externe Dienstleister, die wir sorgfältig ausgewählt und schriftlich beauftragt haben. Sie sind an unsere Weisungen gebunden und werden von uns regelmäßig kontrolliert. Erforderlichenfalls sind mit diesen Dienstleistern Verträge zur Auftragsverarbeitung gem. Art. 28 DSGVO geschlossen worden.

Speicherdauer

Sofern Sie keine Einwilligung, zur Veröffentlichung Ihrer Aussage, erteilt haben, löschen wir Ihre personenbezogenen Daten, sobald die Umfrage und deren Auswertung abgeschlossen ist.

Wenn Sie in die Veröffentlichung Ihrer Aussage eingewilligt haben, löschen wir Ihre personenbezogenen Daten nach Beendigung der Aktion bzw. spätestens nach 12 Monaten werden Ihre personenbezogenen Daten anonymisiert. Über diesen Zeitpunkt hinaus findet eine Speicherung nur statt, wenn dies gemäß den Gesetzen, Verordnungen oder sonstigen Rechtsvorschriften der Europäischen Union oder eines Mitgliedstaates der Europäischen Union, denen wir unterliegen, erforderlich ist.

Betroffenenrechte

Sie haben gegenüber dem Verantwortlichen für die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten stets folgende Rechte:

Recht auf Auskunft über Ihre personenbezogenen Daten (Art. 15 DS-GVO)

Recht auf Berichtigung oder Löschung (Artt. 16, 17 DS-GVO)

Recht auf Einschränkung der Verarbeitung (Art. 18 DS-GVO)

Recht auf Widerspruch gegen die Verarbeitung (Art. 21 DS-GVO) 

Recht auf Datenübertragbarkeit (Art. 20 DS-GVO)

Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde (Art. 77 DS-GVO)

Richten Sie Ihre Anfrage hinsichtlich Ihrer Betroffenenrechte bitte an den Datenschutzbeauftragten des Verantwortlichen.

Stand 08.11.2021

Erläuterungen und Hinweise