Inhalt anspringen

Deutscher Volkshochschul-Verband

Deutscher Volkshochschultag

Mit dem Deutschen Volkshochschultag veranstaltet der Deutsche Volkshochschul-Verband alle fünf Jahre den europaweit größten Weiterbildungskongress. Mehr als 1.000 Gäste aus den rund 900 Volkshochschulen, ihren Verbänden sowie Persönlichkeiten aus Politik, Wirtschaft, Wissenschaft und Weiterbildung nehmen daran teil.

Der 15. Deutsche Volkshochschultag findet vom am 20./21. Juni 2022 in der Kongresshallte Leipzig statt. Turnusgemäß war der Kongress zunächst für 2021 geplant. Aufgrund der Corona-Pandemie wurde er nun um ein Jahr nach hinten verschoben. 

Meldungen

Über den Volkshochschultag

Der Deutsche Volkshochschultag wird alle fünf Jahre als nationaler wie internationaler Weiterbildungskongress durchgeführt. Er dient der Auseinandersetzung über aktuelle Fragen der Weiterbildung in den rund 900 Volkshochschulen, der bildungspolitischen Standortbestimmung und dem Erfahrungsaustausch der Beschäftigten in den Volkshochschulen und bei anderen Weiterbildungsträgern. 

Die Teilnahme von ranghöchsten Politiker/innen und weiteren prominenten Referent/innen soll eine hohe öffentliche Aufmerksamkeit erzielen und gleichzeitig ein bildungspolitisches Highlight für die Arbeit der Volkshochschulen setzen. 

Der Volkshochschultag soll gleichzeitig den innerverbandlichen Zusammenhalt stärken und das Selbstbewusstsein der Volkshochschulen zu stärken. 

Erläuterungen und Hinweise

Bildnachweise

  • Heidi Scherm
  • Bernhard Ludewig 2012