Inhalt anspringen

Deutscher Volkshochschul-Verband

Tanz in die vhs.cloud 2021

Ein Jahr ist vorbei seit dem ersten „Tanz in die vhs.cloud“. Ausgangssperre und Kontaktbeschränkungen - nicht in der vhs.cloud: Auch in diesem Jahr haben rund 200 vhs-Mitarbeitende und -Kursleitungen einen unvergesslichen Abend mit viel Spaß und Input rund um die vhs.cloud verbracht.

Inhalt

Artikel erschienen am 05.05.2021

Freitag, der 30.04.2021, 20:30 Uhr: Rund 200 vhs-Mitarbeitende, -Kursleitungen und vhs.cloud-Administrator*innen finden sich in der Netzwerkgruppe "Tanz in die vhs.cloud" ein, um einen gemeinsamen Abend zu verbringen. Organisiert wurde der Abend der vhs.cloud-Enthusiasten auch dieses Jahr von Nils Erpenbeck (vhs Osnabrücker Land), Jendrik Peters (vhs Lengerich/Westfalen), Birgit Krumme (vhs Dresden e. V.), Torsten Timm (vhs Wildeshausen) und Katja Klaußner (vhs Magdeburg).

Im Fokus des Abends stand das Netzwerken und das Format "Deine vhs.cloudStory". Im Vorfeld der Veranstaltung sammelte das "Tanz-Team" ganz individuelle Geschichten von vhs-Kursleitungen, -Mitarbeitenden und vhs.cloud-Multiplikator*innen rund um die vhs.cloud, welche am Freitagabend präsentiert und zur Bewerbung genutzt wurden. Diese O-Töne bilden die Vielfalt der Möglichkeiten ab, die das Online-Netzwerk der Volkshochschulen bietet: Vernetzung, Professionalisierung, Teilhabe.

Wie für das Team der Organisator*innen mittlerweile üblich, startet die Veranstaltung mit zwei filmreifen  Trailern, die das vielversprechende und vor allem vielfältige Abendprogramm anteaserten. 


vhs.cloud-Talk

Zu Gast beim "Tanz in die vhs.cloud" war Julia von Westerholt, Verbandsdirektorin des Deutschen Volkshochschul-Verbandes. Im vhs.cloud-Talk sprach sie mit Birgit Krumme unter anderem über die Graswurzelbewegung, die zum Entstehen der "Erweiterten Lernwelten" geführt hatte, und den  MOOC (Massive Open Online Course) „Wecke den Riesen auf!“ zum Weblernen mit Volkshochschulen im Herbst 2013. Der Riese sei über all die Jahre ins Rollen gekommen, so Krumme. "Ist er jetzt wach?"

"Seit einem Jahr erleben wir ein Wahnsinns-Tempo mit ständig neuen Herausforderungen, nicht nur rund um die Einführung von Abstands- und Hygieneregelungen, die Neugestaltung von Unterricht, Impfpriorisierungen und andere Fragen, sondern auch für unsere vhs.cloud. Wir verspüren einen großen Entwicklungsschub. Die Kunst ist und wird es weiterhin sein, diesen nachhaltigen Wach-Zustand beizubehalten und die Plattform auf der Grundlage zahlreicher Ideen wirksam weiterzuentwickeln."

Julia von Westerholt, Verbandsdirektorin Deutscher Volkshochschul-Verband


Sessions

In acht Sessions zu verschiedensten Themen wurde sich ausgetauscht und eifrig diskutiert. Es wurden externe Interaktionstools wie beispielsweise wonder.me (virtueller Raum für spontane Gruppen- und Einzelgespräche) oder Wordwall (Online-Werkzeug zum Erstellen interaktiver Übungen) vorgestellt und getestet, durch die Unterrichtsgestaltung innerhalb der vhs.cloud ergänzt werden könnte.

Am Beispiel der vhs Leipzig wurden Ansätze und best practices in puncto Kursleiter*innen-Austausch geteilt und diskutiert, wie der Austausch innerhalb einer Volkshochschule gefördert werden könnte: beispielsweise in Kursleiter*innen-Gruppen in der vhs.cloud, in denen unter anderem regelmäßige Informationen zu Schulungen sowie Fortbildungen vom Deutschen Volkshochschul-Verband geteilt werden und die Nutzung von Testkursen besprochen wird. 

Zudem ging es bei Olga Kühl, Moderatorin der Netzwerkgruppen "Treffpunkt Kursleitung" und "Web conferencing", um die Reise des Lernenden (Learner Journey), d. h. die verschiedenen Etappen, die Kursteilnehmende durchlaufen, bevor sie in einem vhs.cloud-Kurs landen. Ganz speziell wurde eine Rallye durch den vhs.cloud-Kurs gezeigt, die dazu genutzt werden kann, die Teilnehmenden mit der digitalen Umgebung bekannt zu machen. So ist ein seichter Einstieg in den vhs.cloud möglich.

Anja Eßelborn, Co-Moderatorin der Netzwerkgruppe "Treffpunkt Kursleitung", gab in ihrer Session einen Schnuppereinstieg ins Urban Sketching, dem möglichst schnellen und lockeren Skizzieren von urbanen Orten und Szenen. Während der Session kamen nicht nur zahlreiche Sketches zu Papier, sondern auch Tipps für die technische Umsetzung eines solchen Kunst-Kurses innerhalb der vhs.cloud.

In der Session zu "Web conferencing" mit Christian Ruser, der mit Olga Kühl die gleichnamige Netzwerkgruppe moderiert und regelmäßig Veranstaltungen zu edudip anbietet, wurde den Teilnehmenden einerseits die Netzwerkgruppe vorgestellt und andererseits Einblicke in die Konferenzsoftware Big Blue Button gegeben, für die in der vhs.cloud aktuell eine erste Testphase läuft.

Auch Interessent*innen zum Thema Social Media und Social Networking kamen auf ihre Kosten. Bei Jendrik Peters ging es unter anderem um das Thema "#Instagram – die Heimat zahlreicher Influencer*innen… und der vhs!", die zu beachtenden Unterschiede in der Nutzung der Plattformen Facebook und Instagram sowie die damit verbundene Teilnehmendengewinnung für Volkshochschul-Kurse.

In der Session "Frag das Tanz-Team" stellten sich Birgit Krumme und Torsten Timm allen Fragen der Community rund um die vhs.cloud. Das Spektrum ging über Bildlizenzen, Bildgrößen für die vhs.cloud, bis hin zur künftigen Verwendung der Konferenz-Software Big Blue Button.


Musik und Theaterstück

Musikalisch hatte der Abend ebenso einiges zu bieten: Mit dem Song "Daten los" begeisterte "Sirene Fischer" und lud mit Strophen wie "Bin ich in der Wolke hier bei meinen Kursen, geht es nicht mehr besser, bitte glaube mir, brauche keine Zettel und auch kein Kopierer, alles ist perfekt, ich bleibe hier" zum Mitsingen, Schunkeln und Feuerzeug-Schwenken ein.

Nach der musikalischen Hommage an das Online-Netzwerk der Volkshochschulen verwandelte sich die virtuelle Konzertbühne in eine edudip-Theaterbühne. Das Tanz-Team begeisterte mit der Aufführung des Stücks "Ein Tag im Leben eines vhs-Admins (vhs Lummerland)": Eng getakteter Arbeitsalltag eines vhs-Admins, der zwischen dem Anlegen von Fortbildungsräumen, Support-Anfragen, Absprachen mit dem Deutschen Volkshochschul-Verband, Passwort-Zurücksetzen und WLAN-Problemen hin- und herspringt - und dabei hatte er sich doch eigentlich für den Tag vorgenommen, die  neue App "Stadt | Land | DatenFluss" auszuprobieren. Ein herrliches Schauspiel voller Augenzwinkern und Einblicken in die tatsächliche Tätigkeit eines vhs-Admins.

Quiz "Alles nur gecloud"

Krönender Abschluss des Abends bildete das Quiz "Alles nur gecloud", in dem die vhs.cloud-Community in zwölf Fragen ihr Wissen rund um die Plattform kundtun durfte und sich somit die Chance auf tolle Preise sicherte. 

 Bereits im November hatte das Team zum "Alles nur gecloud"-Quiz eingeladen. Zu Fragen aus sechs Kategorien (z. B. "Medienkompetenz", "Rund um die vhs.cloud", "Online-Moderation") wurde geknobelt, geschätzt und eine Menge Neues gelernt.

Abschied und Good News

Gegen Ende zählte der edudip-Raum immer noch knapp 110 Personen, die gemeinsam den Abend ausklingen ließen. Die gute Nachricht aus den Rängen der Organisator*innen: Es wird mit Sicherheit weitere solcher Veranstaltungen geben, auf die wir uns alle freuen dürfen!

Sie möchten bei künftigen Veranstaltungen dabei sein? Werden Sie einfach Mitglied der Netzwerkgruppe "Tanz in die vhs.cloud", die Sie in  dieser Gruppenübersicht finden!

Weitere Informationen zur vhs.cloud

Erläuterungen und Hinweise

Bildnachweise

  • Team "Tanz in die vhs.cloud"
  • Deutscher Volkshochschul-Verband e. V.
  • Team "Tanz in die vhs.cloud"