Inhalt anspringen

Deutscher Volkshochschul-Verband

Landesregierung Rheinland-Pfalz fördert Digitales Lernen in der Weiterbildung

Digitales Lernen in der Weiterbildung hat im Land einen hohen Stellenwert.

Ulrike Maier, kommissarische Verbandsdirektorin, Maresa Getto, Referentin Digitalisierung, Weiterbildungsminister Konrad Wolf

Im Rahmen der Digitalstrategie der Landesregierung fördert und unterstützt das Ministerium für Wissenschaft, Weiterbildung und Kultur den Verband der Volkshochschulen sowie die anerkannten Landesorganisationen der Weiterbildung. Seit 2019 bezuschusst es die Personalkosten für Digitalbeauftragte in den einzelnen Geschäftsstellen.

In diesem Jahr überreichte Weiterbildungsminister Konrad Wolf den aktuellen Förderbescheid in Höhe von 69.000 Euro im vhs-Landesverband und informierte sich dabei eingehend über die Tätigkeit der dortigen Digitalbeauftragten. „Die Volkshochschulen als größte Weiterbildungseinrichtungen in Rheinland-Pfalz tragen dazu bei, dass die Menschen ihre Medienkompetenzen erweitern. Gerade in der heutigen Zeit ist es wichtig, Personen aller Altersklassen und Bildungsschichten die Türen zum digitalen Wandel zu öffnen und sie am Digitalisierungsprozess teilhaben zu lassen. Hier sind die Digitalbeauftragten des Verbandes in den Volkshochschulen wichtige Ansprechpartnerinnen und -partner. Mit der Förderung kann so auch künftig digitale Teilhabe flächendeckend im Land weiter vorangetrieben werden.“

„Die Corona-Pandemie hat der Digitalisierung noch einmal einen großen Schub gegeben. Die Volkshochschulen sind hier mit ihren digitalen Angeboten gefordert. Unsere Referentin für Digitalisierung konnte dank der gezielten Beratung und internen Fortbildungen auf der bundesweiten Lern- und Kommunikationsplattform vhs.cloud hier schnell große Unterstützung für unsere Einrichtungen leisten“, erklärt Ulrike Maier, kommissarische Verbandsdirektorin.

„Die Vernetzung der Kolleginnen und Kollegen vor Ort, die Beratung in technischen wie auch methodisch-didaktischen Fragen, der Support im Livestreaming und die Fortbildung von vhs-Mitarbeitenden sowie von Kursleiterinnen und Kursleitern sind wichtige Bestandteile meiner Arbeit“, berichtet die Digitalbeauftragte, Maresa Getto. „Dabei ist der Austausch mit den Digitalbeauftragten der anderen Landesorganisationen eine große Hilfe, von der wir alle profitieren.“

Getto initiierte den „vhs.talk“, in dem wöchentlich über digitale Projekte aus den unterschiedlichen Programmbereichen berichtet wird, sowie die Online-Seminarreihe „vhs goes digital“ für Programmplanende, in der es konkrete Tipps für die Digitalisie-rung der Lehre gibt.

Die Referentin für Digitalisierung betreut auch die verschiedenen, vom Land geför-derten Projekte, in denen die Volkshochschulen Erfahrungen in der digitalen Lehre sammeln, ihre Kompetenzen in digitalen Abläufen und Geschäftsprozessen stärken und auch ihr Marketing über neue Kanäle für andere Zielgruppen öffnen können.

Ansprechpartnerin

Verband der Volkshochschulen von Rheinland-Pfalz e. V.
Mareike Schams
Referentin Kommunikation
Tel.: 06131 2888917
 schamsvhs-rlpde
 www.vhs-rlp.de

Erläuterungen und Hinweise

Bildnachweise

  • vhs-Verband RLP