Inhalt anspringen

Deutscher Volkshochschul-Verband

Datenschutzerklärung für die Anmeldung im Netzwerk von vhs.now

Der DVV arbeitet im Projekt vhs.now einerseits an der Weiterentwicklung der vhs.cloud und andererseits an der Intensivierung des Austauschs von Change Agents in den Volkshochschulen. Dazu startet der DVV das Netzwerk vhs.now. 

Mit Workshops, Seminaren, Barcamps und Netzwerkveranstaltungen wollen wir die Menschen in Volkshochschulen zusammenbringen, die sich mit der Weiterentwicklung ihrer Einrichtungen im Hinblick auf Digitalisierung einbringen.

vhs.now bietet einen praktischen Austausch für alle, die sich jetzt auf den Weg machen ihre Einrichtung digitaler und moderner zu machen. 

Um sich im Netzwerk von vhs.now anzumelden, verarbeitet der DVV personenbezogene Daten wie z. B. Name, Emailadresse, Anschrift, Telefonnummer. Die Verarbeitung personenbezogener Daten einer betroffenen Person, erfolgt stets unter Berücksichtigung der Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) und in Übereinstimmung mit den einschlägigen Datenschutzgesetzen. 

Der DVV hat als für die Verarbeitung Verantwortlicher zahlreiche technische und organisatorische Maßnahmen umgesetzt, um einen möglichst lückenlosen Schutz der über die Portale verarbeiteten personenbezogenen Daten sicherzustellen.

Begriffsbestimmung

Unsere Datenschutzerklärung soll für jedermann einfach und verständlich sein. Die Datenschutzerklärung nutzt in der Regel die offiziellen Begriffe der Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO). 

Die offiziellen Begriffsbestimmungen werden in Art. 4 DSGVO erläutert.

Zweck der Verarbeitung

Die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten dient ausschließlich dem Zweck, Ihnen die Nutzung unseres Netzwerks zu ermöglichen. Im Sinne der Datensparsamkeit werden dabei nur diejenigen personenbezogenen Daten verarbeitet, die zu diesem Zweck zwingend verarbeitet werden müssen.

Verantwortlicher für die Verarbeitung personenbezogener Daten

Die verantwortliche Stelle für die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten auf unseren Portalen - im Sinne des Art. 4 Abs. 7 Datenschutz-Grundverordnung (DS-GVO) – ist der:


Deutscher Volkshochschul-Verband e.V. (DVV)
Königswinterer Straße 552 b
53227 Bonn
Deutschland
Tel.: 0228 975690 
E-Mail:  infodvv-vhsde
Website:  www.volkshochschule.de
Unseren Datenschutzbeauftragten erreichen Sie unter  dsbdvv-vhsde.

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung personenbezogener Daten

Soweit Sie uns für die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten eine Einwilligung erteilt haben, stellte diese die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung dar (Art. 6 Abs. 1 Buchst. a DSGVO).

Für eine Verarbeitung personenbezogener Daten für die Zwecke der Anbahnung oder der Erfüllung eines Vertrages mit Ihnen ist Art. 6 Abs. 1 Buchst. b DSGVO die Rechtsgrundlage.

Soweit die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zur Erfüllung unserer rechtlichen Verpflichtungen (z.B. zur Aufbewahrung von Daten) erforderlich ist, sind wir dazu gemäß Art. 6 Abs. 1 Buchst. c DSGVO befugt.

Außerdem verarbeiten wir personenbezogene Daten zu Zwecken der Wahrnehmung unserer berechtigten Interessen sowie berechtigter Interessen Dritter gemäß Art. 6 Abs. 1 Buchst. f DSGVO. Die Erhaltung der Funktionsfähigkeit unserer IT-Systeme, aber auch die Vermarktung eigener und fremder Produkte und Dienstleistungen und die rechtlich gebotene Dokumentation von Geschäftskontakten sind solche berechtigten Interessen.

Weitergabe an Dritte

  • Eine Übermittlung Ihrer personenbezogenen Daten an Dritte findet nur statt, wenn wir in der Beschreibung der jeweiligen Datenverarbeitung explizit darauf hingewiesen haben.
  • wenn Sie Ihre ausdrückliche Einwilligung nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO dazu erteilt haben,
  • wenn die Weitergabe nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen erforderlich ist und kein Grund zur Annahme besteht, dass Sie ein überwiegendes schutzwürdiges Interesse an der Nichtweitergabe Ihrer Daten haben,
  • im Falle, dass für die Weitergabe nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. c DSGVO eine gesetzliche Verpflichtung besteht und
  • soweit dies nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b DSGVO für die Abwicklung von Vertragsverhältnissen mit Ihnen erforderlich ist.
  • Ihre personenbezogenen Daten werden nicht an Länder außerhalb der EU übermittelt.

Wir nutzen darüber hinaus für die Abwicklung unserer Services externe Dienstleister, die wir sorgfältig ausgewählt und schriftlich beauftragt haben. Sie sind an unsere Weisungen gebunden und werden von uns regelmäßig kontrolliert. Erforderlichenfalls sind mit diesen Dienstleistern Verträge zur Auftragsverarbeitung gem. Art. 28 DSGVO geschlossen worden.

Speicherdauer

Wir löschen Ihre personenbezogenen Daten, sobald der Zweck, zu dem wir die Daten erhoben und verarbeitet haben, entfällt. Über diesen Zeitpunkt hinaus findet eine Speicherung nur statt, wenn dies gemäß den Gesetzen, Verordnungen oder sonstigen Rechtsvorschriften der Europäischen Union oder eines Mitgliedstaates der Europäischen Union, denen wir unterliegen, erforderlich ist.

Betroffenenrechte

Sie haben gegenüber dem Verantwortlichen für die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten stets folgende Rechte:

Recht auf Auskunft über Ihre personenbezogenen Daten (Art. 15 DS-GVO)

Recht auf Berichtigung oder Löschung (Art. 16 u. 17 DS-GVO)

Recht auf Einschränkung der Verarbeitung (Art. 18 DS-GVO)

Recht auf Widerspruch gegen die Verarbeitung (Art. 21 DS-GVO) 

Recht auf Datenübertragbarkeit (Art. 20 DS-GVO)

Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde (Art. 77 DS-GVO)

Richten Sie Ihre Anfrage hinsichtlich Ihrer Betroffenenrechte bitte an den Datenschutzbeauftragten des Verantwortlichen.

Stand 05.01.2021

Erläuterungen und Hinweise