Inhalt anspringen

Deutscher Volkshochschul-Verband

Equal Pay Day – vhs-Kurse als Argumentationstraining

Der Equal Pay Day wird in Deutschland seit 2008 öffentlichkeitswirksam in den Fokus gerückt. Verschiedene Initiativen und Organisationen zeigen an diesem Tag auf, dass Frauen bis heute nicht denselben Lohn erhalten wie Männer.

Hintergründe und Aktionen

Die deutschlandweiten Kampagnen am 17. März sollen deutlich machen, dass auch hierzulande der sogenannte Gender Pay Gap herrscht. Dies meint die prozentuale Differenz zwischen Männer- und Frauenlohn im Verhältnis zum Männerlohn. Gerechnet wird dabei auf die gesamte Bevölkerung Deutschlands. Das statistische Bundesamt hat herausgefunden, dass Frauen im Schnitt 21 Prozent weniger verdienen als Männer. Welche Gründe gibt es für die Unterschiede?

  • Frauen üben häufiger Berufe aus, die insgeamt schlechter bezahlt werden.
  • Frauen arbeiten häufiger in Teilzeit oder Minijobs. Außerdem unterbrechen sie ihre Erwerbstätigkeit durch Elternzeit.
  • Frauen sind selten in Führungspositionen vertreten.

Der 17. März wurde als Aktionstag gewählt, da den Berechnungen zufolge Frauen erst nach 77 Tagen des Jahres den gleichen Betrag erhalten wie Männer. Angenommen Männer und Frauen erhielten den gleichen Studenlohn, dann würden Frauen bis zum 17. März umsonst arbeiten, während Männer in dieser Berechnung schon ab dem 1. Januar für ihre Arbeit bezahlt werden. Der Equal Pay Day steht für eine gleichberechtigte Zukunft und (mehr) Lohngerechtigkeit.

Erfolgreiche Gehaltsgespräche führen

Auch Frauen sollten sich trauen und proaktiv in die Gehaltsverhandlungen einsteigen. Hierbei sind rhetorische Tricks und Verhandlungsgeschick gefragt. Um dies zu erlernen, bieten viele Volkshochschulen Kurse an, die explizit auf Frauen zugeschnitten sind. Stichhaltige Argumente und selbstbewusstes Auftreten geben Ihnen eine gute Grundlage, um zielorientiert und selbstsicher das Gespräch mit Ihrer Führungskraft zu suchen.

Gerade Frauen verhandeln häufig zu bescheiden. Lernen Sie, was Ihre Körpersprache und innere Einstellung mit dem Ergebnis Ihrer Gehaltsverhandlung zu tun hat und wie Sie selbstbewusster auftreten.

Ida Kocher, Dozentin an der vhs Herrenberg

Rhetorik - die Kunst des Redens

Sei es für die Geburtstagsrede des Großvaters oder die Präsentation vor dem Kollegium - Lampenfieber haben viele Menschen beim Sprechen vor größeren Gruppen. Auch hier ist selbstbewusstes Auftreten und überzeugende Kommunikation wichtig - und lernbar! In Volkshochschulkursen proben Sie den Ernstfall und erhalten dabei hilfreiche Tipps zur Redestruktur und Feedback zu Ihrer Körpersprache. Einige vhs-Kurse legen dabei besonderen Fokus auf Krisengespräche oder bringen Ihnen verschiedene Kommunikationstheorien näher.

Aufgrund der Einschränkungen zur Eindämmung des Corona-Virus ist ein Großteil der Volkshochschulen geschlossen. Bitte informieren Sie sich bei Ihrer Volkshochschule vor Ort, ob die genannten Kurse derzeit stattfinden.

vhs-Kursfinder

Suchen

Weitere Kursempfehlungen

Erläuterungen und Hinweise

Bildnachweise

  • Getty Images / beastfromeast
  • Getty Images / Lauri Patterson
  • Getty Images / domoyega

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Seite Cookies verwendet.

Mehr erfahren ...