Inhalt anspringen

Deutscher Volkshochschul-Verband

Von A1 bis C2 – Der Gemeinsame Europäische Referenzrahmen für Sprachen (GER)

Hablas español? Do you speak English? Puhutko suomea? Der Europäische Referenzrahmen ermöglicht die Bewertung und den Vergleich von Sprachkenntnissen. So können Sie Ihre Kenntnisse optimal einschätzen und den passenden vhs-Sprachkurs finden!

Teilqualifikationen und Kompetenzstufen

In den 1990er Jahren hat der Europarat die Standardisierung zur Bewertung von Sprachkompetenzen gefordert, die im Jahr 2001 umgesetzt wurde. Dabei werden die vier Teilqualifikationen Lese- und Hörverständnis, Schreiben und Sprechen berücksichtigt. Außerdem wird in sechs verschiedene Kompetenzstufen unterschieden:

Kompetenzstufe Sprachverwendung
A1 und A2 elementar
B1 und B2 selbstständig
C1 und C2 kompetent

Jede Kompetenzstufe beschreibt noch einmal detailliert, welche Fähigkeiten der oder die Lernende in der Fremdsprache hat. Konkret geht es dabei zum Beispiel darum,

  • ob die Teilnahme und das Verfolgen von Gesprächen möglich ist
  • wie sprachliche Mittel eingesetzt werden können
  • wie mit komplexen Inhalten und Themen umgegangen wird.

Persönliche Fähigkeiten innerhalb der Kompetenzstufen

Die Fähigkeiten der Lernenden werden in drei Kompetenzstufen gegliedert, die auch als Grund-, Mittel- und Oberstufe bezeichnet werden. Gängiger sind aber die Bezeichnungen von A1 bis C2.

Grundstufe - A1 und A2

Mittelstufe - B1 und B2

Oberstufe - C1 und C2

Einstufungstest und Abschlussprüfungen

Die Kompetenzstufe der Lernenden wird mit verschiedenen Tests geprüft und bewertet. Bei dem Einstieg in einen laufenden Fremdsprachenkurs findet meist ein Einstufungstest statt, um die bereits vorhandenen Sprachfertigkeiten festzustellen und den optimalen Aufbaukurs zu finden. Der Test kann schriftlich und/oder mündlich erfolgen.

Bei Beendigung eines Sprachkurses werden alle Teilqualifikationen, also Lesen, Schreiben, Hören, Verständnis und Sprechen geprüft. Die Länge der Prüfungen variiert von Stufe zu Stufe. Im mündlichen Teil wird meist ein Gespräch mit anderen Teilnehmenden geführt, um die Kompetenzen zu bewerten.

Die Sprachkurse an der Volkshochschule bereiten Sie optimal auf die Prüfungssituation vor. So werden vorab schriftliche Tests geschrieben sowie mündliche Gespräche geübt und analysiert. Mithilfe von übersichtlichen Lernmaterialien gelingt die Prüfungsvorbereitung ganz einfach!

Sprachzertifikate

Jeden Sprachkurs können Sie mit einem Sprachzertifikat abschließen. Die Zertifizierung der Sprachkenntnisse ist im Gemeinsamen Europäischen Referenzrahmen für Sprachen GER noch nicht so stark vereinheitlicht. So gibt es schon für die gängigen modernen Fremdsprachen (Spanisch, Deutsch, Englisch und Französisch) unterschiedliche Tests und Bescheinigungen, die von verschiedenen Instituten durchgeführt und ausgestellt werden. Die vhs arbeiten hier vor allem mit der  telc gGmbH, eine Tochter des Deutschen Volkshochschul-Verbandes, zusammen. Dieses Institut bietet standardisierte Sprachprüfungen zu den oben genannten Sprachen an, aber auch beispielsweise zu Türkisch, Italienisch und Russisch.

Sie möchten eine Sprache neu erlernen, Ihre Kenntnisse wieder auffrischen oder Ihre Kompetenzen ausbauen? Die Volkshochschulen bieten eine große Auswahl an Kursen, bei denen bestimmt auch Ihre Wunsch-Sprache dabei ist.

vhs-Kursfinder

Suchen

Weitere Kursempfehlungen

Empfehlungen für vhs-Kurse

Erläuterungen und Hinweise

Bildnachweise

  • Getty Images / PeopleImages
  • Michael Sondermann / Bundesstadt Bonn
  • Getty Images / cunfek

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Seite Cookies verwendet.

Mehr erfahren ...