Inhalt anspringen

Deutscher Volkshochschul-Verband

Kommunikation mal anders – Braille und Gebärden

Die verbale Sprache ist für viele von uns ein unverzichtbares Mittel, um mit Mitmenschen zu kommunizieren, Informationen zu erhalten und eigene Ansichten zu teilen. Für Menschen mit Hör- oder Seheinschränkungen wird die Lautsprache durch andere Kommunikationsformen ergänzt. Und diese können Sie an der vhs lernen!

Sprache fühlen

Anfang des 19. Jahrhunderts hat der Franzose Louis Braille die Blindenschrift erfunden, die heutzutage international gültig ist. Sie besteht aus 64 Zeichen. In zwei senkrechten Reihen werden bis zu sechs Punkte in verschiedener Anordnung auf Papier gestanzt, die anschließend erfühlt werden. Weil die sogenannte 6-Punkte-Zelle nur eine begrenzt unterschiedliche Anordnung von Punkten ermöglicht, verzichtet die Braille-Schrift auf Groß- und Kleinschreibung.

Einige Volkshochschulen bieten Kurse an, um die Blindenschrift auch als sehende Person zu erlernen. Außerdem gibt es an einigen Bildungsstätten Workshops dazu, wie sich blinde Menschen im Alltag zurechtfinden und welche Hilfsmittel sie dabei nutzen.

Mit Gestik und Mimik sprechen

Wussten Sie, dass es weltweit rund 200 verschiedene Gebärdensprachen gibt? Und diese lassen sich sogar noch in Dialekte unterteilen. Das zeigt, dass auch die Kommunikation für gehörlose Menschen vielfältig ist und kulturelle Merkmale zeigt. In der Gebärdensprache sind sowohl Gestik wie auch Mimik wichtig für die Verständigung. Sprachlich gibt es ein umfassendes Vokabular und eigenständige Grammatik – wobei auch hier mit regionalen Unterschieden gebärdet wird. Neben feststehenden Begriffen und Gesten lässt sich auch über das Fingeralphabet kommunizieren, wenn beispielsweise ein Name buchstabiert werden muss.

In der vhs lernen Sie die ersten Gesten der Gebärdensprache oder in Aufbaukursen komplexere Sätze. Außerdem erfahren Sie, was bei der Kommunikation mit gehörlosen Menschen wichtig ist, um einen Austausch problemlos zu ermöglichen.

Vielfältige Gesellschaft - vielfältige Kommunikation

Unsere Gesellschaft ist vielfältig – auch in der Sprache. Indem wir offen gegenüber anderen Kommunikationsformen sind, zeigen wir unser Interesse an unseren Mitmenschen und deren Bedürfnissen. Lernen Sie in Volkshochschulkursen den Alltag von blinden Menschen kennen oder machen Sie erste Versuch in der Gebärdensprache!

Genug geredet – jetzt passendes Angebot im vhs-Kursfinder suchen!

vhs-Kursfinder

Suchen
* Pflichtfeld
Erweiterte Suche

Weitere Kursempfehlungen

Alle Kursempfehlungen

Erläuterungen und Hinweise

Bildnachweise

  • Getty Images / hsyncoban
  • Getty Images / Remains
  • GettyImages
  • Getty Images / Victor Ward
  • Getty Images / Lukas Bischoff

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Seite Cookies verwendet.

Mehr erfahren ...