Inhalt anspringen

Deutscher Volkshochschul-Verband

Projekte gesucht – Deutsche Aktionstage Nachhaltigkeit 2020

Die 17 Entwicklungsziele der Vereinten Nationen bilden das Kernstück der Agenda 2030 für nachhaltige Entwicklung, die in den nächsten zehn Jahren umgesetzt werden soll.

Die 17 Ziele – auch Sustainable Development Goals (SDG) genannt – betrachten die globalen Herausforderungen in ökologischer, ökonomischer und sozialer Perspektive und benennen konkrete Maßnahmen zur Umsetzung dieser Ziele.

Das Gute an der Idee: Jede Bürgerin und jeder Bürger kann einen Teil zur Erreichung der 17 Ziele beitragen. Klingt sehr theoretisch? Ist aber letztendlich relativ einfach. Denn viele Maßnahmen haben sich in der Gesellschaft schon verbreitet: Kleidertauschbörsen fördern einen nachhaltigen Konsum, der Verzicht auf Plastiktüten verringert die Verschmutzung der Meere und Ozeane, Blutspender*innen übernehmen Verantwortung für die Gesundheit ihrer Mitmenschen. Dies sind nur ein paar kleine Projekte, mit denen sich jeder von uns für die Umsetzung der 17 Ziele stark machen kann. Die Entwicklungsziele richten sich vor allem auch an die Teilhabe der Gesellschaft – jede Bürgerin und jeder Bürger kann einen Teil ihrer Umsetzung leisten.

Gemeinsam stark sein

Dass man gemeinsam mehr erreichen kann, ist keine Neuigkeit. Daher hat der Rat für Nachhaltige Entwicklung die Deutschen Aktionstage Nachhaltigkeit ins Leben gerufen. Ziel ist es, Engagierte miteinander zu vernetzen, Aufmerksamkeit für das Thema Nachhaltigkeit zu generieren und mehr Menschen zum Handeln zu bewegen. Konkret können alle Bürger*innen Projekte bei den Deutschen Aktionstagen Nachhaltigkeit anmelden und so öffentlichkeitswirksam präsentieren. Voraussetzung ist, dass die Aktivitäten zwischen dem 20. und 26. September 2020 stattfinden und inhaltlich mit den 17 Zielen verknüpft sind. Der Gestaltung der Aktionen sind dabei keine Grenzen gesetzt. Von digitalen Vorträgen, über Kochseminare bis hin zu Kleidertauschparties – alles ist möglich.

Projekte der Volkshochschulen

Auch an den Volkshochschulen wird Bildung für nachhaltige Entwicklung bei vielen Angeboten thematisiert, sowohl in Projekten, als auch in Vorträgen oder Kursen. Bereits angemeldete Beispielprojekte als #tatenfuermorgen zeigen die Bandbreite der vhs-Aktionen und regen zum Mitmachen und Nachahmen an.

Die  vhs Quickborn lockt mit einer Filmvorführung zur Gemeinwohl-Ökonomie und sorgt gleichzeitig mit Handysammelkisten für die Wiederverwendung von Rohstoffen. In der  vhs Erfurt können Sie sich in Vorträgen zu Bildung für nachhaltige Entwicklung über die gemeinsame Gestaltung der Zukunft austauschen und darüber diskutieren, ob dies schon (oder „noch“?) Science Fiction ist. Projekte zum Erhalt der Umwelt gibt es an der  vhs Chemnitz: Lernen Sie die Gemeinschaftsgärten der Stadt kennen oder erfahren Sie bei einem Waldspaziergang mehr über die Geschichte der regionalen Bäume.

Der Deutsche Volkshochschul-Verband ist mit einer Online-Veranstaltung gemeldet. Die Veranstaltungsreihe  Smart Democracy thematisiert am 23.9. die Zerstörung der Wälder und erklärt, was wir dagegen tun können.

Mitmachen und Aktionen einreichen

Sie setzen auch bereits Projekte zu den 17 Zielen um? Ganz gleich, ob Sie als Privatperson handeln oder Kurse in der Volkshochschule anbieten. Reichen Sie Ihre Aktionen ganz einfach über die Webseite ein und senden Sie ein Signal für Nachhaltigkeit!

Erläuterungen und Hinweise

Bildnachweise

  • Deutsche Aktionstage Nachhaltigkeit

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Seite Cookies verwendet.

Mehr erfahren ...