Inhalt anspringen

Deutscher Volkshochschul-Verband

Weiterbildung für nachhaltige Entwicklung: Gemeinsam für eine bessere Zukunft

Bundesweites Aktionssemester macht BNE-Aktivitäten der vhs sichtbar

Von Philip Smets, Referent für Politische Bildung beim DVV.

Wir leben über unsere Verhältnisse: Was seit Jahren besonders für den globalen Norden gilt, hat Auswirkungen auf die gesamte Welt. Schon jetzt sind die katastrophalen Folgen von unkontrolliertem Wirtschaftswachstum, Ressourcen­verbrauch und Konsum weithin spürbar. Für eine le­benswerte Zukunft kann es kein „weiter so“ geben! 

Das 2015 von der UNO erklärte Ziel „Nachhaltige Ent­wicklung“ (Sustainable Development) will deshalb die Gesellschaften zukunftsfähig machen. Deutsch­land hat sich mit seiner Nachhaltigkeitsstrategie zu einer „ambitionierten Umsetzung“ dieses Ziels be­kannt. Bei der hierfür notwendigen, gesellschaft­lichen Transformation spielt Bildung eine Schlüs­selrolle. Denn die Herausforderungen an einen ökologischen, ökonomischen und sozialen Wandel sind riesig – für uns als Gesellschaft, aber auch für je­de(n) Einzelne(n). 

BNE: eine Zukunftsaufgabe für alle Bildungseinrichtungen 

Für diesen Wandel braucht es Verständnis für globale Zusammenhänge, Verantwortungsbewusstsein für die Folgen des eigenen Handelns und den Mut und die Zuversicht für zukunftsfähiges Denken – und das in allen Bereichen unseres Zusammenlebens. Für alle Bildungseinrichtungen wird Bildung für nachhaltige Entwicklung damit, über Fachbereichsgrenzen hin­weg, zur Querschnittsaufgabe. 

Deshalb haben der DVV und die Landesverbände be­schlossen, den bundesweiten Semesterschwerpunkt für das erste Halbjahr 2021 unter den Titel „Weiter­bildung für nachhaltige Entwicklung“ zu stellen. Alle vhs sind aufgerufen, sich daran zu beteiligen, um die Volkshochschulen so bundesweit als aktive BNE-Ak­teure noch sichtbarer zu machen. 

Mehr Reichweite für ein gemeinsames Anliegen 

Mit seiner ganzheitlichen Perspektive drängt sich das BNE-Konzept der vhs geradezu auf, verfügt sie doch über ein breites Programmspektrum und ein flächendeckendes bundesweites Netz. Nicht von un­gefähr steht BNE in vielen vhs bereits auf der Agenda. Der bundesweite Semesterschwerpunkt 2021 greift diese Dynamik auf und zeigt deutschlandweit, wie Volkshochschulen ihre Verantwortung als Schlüssel­akteure der Weiterbildung in diesem Bereich wahr­nehmen. 

Erstmalig war es im Jubiläumsjahr 2019 mit dem Thema „zusammenleben. zusammenhalten“ gelun­gen, durch Beteiligung auf breiter Basis einem ge­meinsamen Anliegen bundesweit in Medien, Politik und Öffentlichkeit Gehör zu verschaffen. An diesen Erfolg soll mit dem neuen Semesterschwerpunkt „Weiterbildung für nachhaltige Entwicklung“ an­geknüpft werden. Indem Volkshochschulen sich diesem Motto anschließen, tragen sie dazu bei, die öffentliche Wahrnehmung für das Thema und die BNE-Arbeit der vhs zu stärken. Dabei bietet das Motto individuelle Anknüpfungspunkte, egal wo eine vhs aktuell beim Thema BNE steht. 

Volkshochschulen, die im Bereich BNE bereits aktiv sind, erhalten so die Chance, ihre Aktivitäten und Ex­pertise einer größeren Öffentlichkeit bekannt zu ma­chen. Gleichzeitig kann dieses Semesterthema aber auch ein idealer Startschuss sein, um sich erstma­lig mit dem Thema BNE zu beschäftigen und so im Jahr 2021 gemeinsam mit Mitarbeitenden, Lehrkräf­ten und Teilnehmenden proaktiv den Weg zu mehr Nachhaltigkeit zu gehen. 

Unabhängig vom Stand des eigenen Engagements schafft der gemeinsame Semesterschwerpunkt zahl­reiche Synergieeffekte, von denen alle teilnehmen­den vhs profitieren können. Wo Volkshochschulen sonst oft als Einzelkämpfer unterwegs sind – in der Themenplanung und -konzeption, der Vermarktung und der Öffentlichkeitsarbeit – finden sie über den gemeinsamen Semesterschwerpunkt leicht Unter­stützung, Austausch und Anregung bei anderen, teil­nehmenden Volkshochschulen sowie bei den vhs- Landesverbänden und dem DVV. 

Bundesfachkonferenz, Anregungen und Materialien zur Umsetzung 

Als Einstieg in den Themenkomplex und Hilfestel­lung bei der Umsetzung von Angeboten dient die bereits Ende 2019 erschienene  Handreichung „Bil­dung für nachhaltige Entwicklung an Volkshoch­schulen“ des BAK Politik – Gesellschaft – Umwelt. Sie beleuchtet die verschiedenen Dimensionen von BNE, gibt Hilfestellungen zur Umsetzung von Maßnahmen in den einzelnen Programmbereichen und stellt Pra­xisbeispiele vor. Fachlichen Austausch und Vernet­zung bietet die Bundesfachkonferenz „Bildung für eine nachhaltige Volkshochschule“ am 9. und 10. November 2020. Sie wird als digitales Format vom Bundesarbeitskreis Politik – Gesellschaft – Umwelt or­ganisiert und im kommenden Jahr im Rahmen einer Präsenzveranstaltung fortgesetzt. 

Wer weitere Anregungen für Kursangebote sucht, wird auf der  Themenwebsite „17 Ziele für nachhaltige Entwicklung an den Volkshochschulen“ fündig. Ne­ben grundlegenden Infos zur Agenda 2030 für nach­haltige Entwicklung der Vereinten Nationen sind auf dieser Internetseite zu jedem einzelnen der 17 Ziele beispielhafte Kursangebote aus Volkshochschulen in ganz Deutschland zusammengetragen. In der Vorbe­reitung auf das kommende Semester wird die Seite laufend um weitere Best-Practice-Beispiele erweitert. Über ein Kontaktformular können Volkshochschulen auch eigene Projektbeispiele eintragen. 

Bewährtes Angebot „Smart Democracy“ ergänzt Semesterprogramm 

Perfekt ergänzt wird die Themenplanung vor Ort durch zwei digitale Veranstaltungsreihen, die vhs bundesweit kostenlos in ihr Programm aufnehmen können: Das etablierte Format  Smart Democracy wartet zum Semesterschwerpunkt mit zwei Veran­staltungen zu „Verkehr und Mobilitätswende“ und „Digitalisierung und Nachhaltigkeit“ auf. Und auch die kürzlich erfolgreich gestartete  Reihe Stadt.Land. Welt.-Web wird fortgesetzt. Sie ist eine Kooperation von Engagement Global, der Servicestelle für Ent­wicklungsinitiativen, dem DVV, von DVV Internatio­nal, dem Bayerischen sowie dem Volkshochschulver­band Baden-Württemberg. 

Abgerundet wird das unterstützende Angebot durch einen Titelvorschlag für Programmhefte sowie durch ein passendes Piktogramm, mit dem Bestandteile des Semesterschwerpunktes gekennzeichnet wer­den können.

Gemeinsam für mehr Nachhaltigkeit: Ist Ihre vhs dabei? 

Seien Sie dabei und zeigen Sie, wie das bundesweite Netz der Volkshochschulen dazu beiträgt, unsere Ge­sellschaft zukunftsfähig zu machen und innovative Lösungskonzepte für die drängenden globalen He­rausforderungen zu entwickeln. Wir freuen uns auf die Umsetzung des gemeinsamen Semesterschwer­punkts im Frühjahr 2021!

Weitere Infos

Erläuterungen und Hinweise

Bildnachweise

  • DVV / Getty Images / Westend61
  • Getty Images / Chinnapong
  • Getty Images / Irina Nazarova
  • ©Rawpixel.com - stock.adobe.com
  • Trollbäck + Company

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Seite Cookies verwendet.

Mehr erfahren ...