Inhalt anspringen

Deutscher Volkshochschul-Verband

1700 Jahre jüdisches Leben in Deutschland

Im Jahr 2021 feiern wir 1700 Jahre jüdisches Leben in Deutschland. Viele Volkshochschulen unterstützen die Feierlichkeiten mit Bildungs- und Kulturangeboten, um auf das kulturelle Erbe von Jüdinnen und Juden in Deutschland aufmerksam zu machen.

Inhalt

Das Jubiläumsjahr in Deutschland

Ein Jahr zum Feiern

Das Jubiläumsjahr orientiert sich an dem Jahr 321, in dem die erste jüdische Gemeinde auf deutschem Boden verbrieft wurde. Sie war verortet in Köln, wo auch heute der Verein "321–2021: 1700 Jahre jüdisches Leben in Deutschland e.V." sitzt und zu den Feierlichkeiten in 2021 ausgerufen hat.

Ziel dieses Festjahres ist es, ein lebendiges, vielfältiges jüdisches Leben in Deutschland zu feiern, die lange und wechselvolle Geschichte der Jüdinnen und Juden in Deutschland darzustellen und ihren enormen Beitrag zur Kultur zu präsentieren. Die Volkshochschulen in Deutschland unterstützen das Jubiläumsjahr 2021 mit Bildungs- und Kulturangeboten. Sie setzen damit ein starkes Zeichen für Vielfalt und Toleranz und positionieren sich gegen Antisemitismus. 

Projekte und Aktionen einreichen

Sie möchten Projekte an Ihrer Volkshochschule vorstellen? Bitte füllen Sie dafür das nachfolgende Formular aus. Gleichzeitig fügen wir Ihre vhs dann der Karte hinzu.

Teilnehmende Volkshochschulen

Möchten Sie in der Karte als teilnehmende vhs auftauchen? Dann schreiben Sie eine Mail an  1700jahredvv-vhsde

Erläuterungen und Hinweise

Bildnachweise

  • 321–2021: 1700 Jahre jüdisches Leben in Deutschland e.V.

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Seite Cookies verwendet.

Mehr erfahren ...