Inhalt anspringen

Deutscher Volkshochschul-Verband

Ziel 1: Armut beenden

Ca. 11 Prozent der Weltbevölkerung (ca. 836 Millionen Menschen) leben in extremer Armut, diese Menschen müssen also mit weniger als 1,25 US-Dollar pro Tag auskommen. Die Weltgemeinschaft hat sich zum Ziel gesetzt, die extreme Armut bis 2030 komplett zu beseitigen und die relative Armut zu halbieren.

Mit der Agenda 2030 haben sich die Vereinten Nationen zu der Umsetzung der 17 globalen Nachhaltigkeitsziele verpflichtet. Damit ist Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE) zu einer gesamtgesellschaftlichen Aufgabe geworden, bei deren Verwirklichung auch Volkshochschulen eine zentrale Rolle spielen.

vhs Gelsenkirchen: Armut ist keine Schande, aber meistens weiblich

Viele Frauen befinden sich in prekären Situationen. Mit der Veranstaltungsreihe wurden die Betroffenen aus der Isolation geholt und gemeinsam nach Möglichkeiten gesucht, die eigene Situation zu verbessern (Einkaufsgemeinschaften, Urban Gardening, Tauschbörsen usw.). Die Veranstaltungsreihe sollte Frauen vernetzen und sie in ihren Kompetenzen bestärken.

Sie möchten ebenfalls Projekte oder Veranstaltungen aus Ihrer Volkshochschule als Best Practice melden? Dann nutzen Sie dafür gerne das Formular auf der  Übersichtsseite unten.

Die 17 Ziele

Erläuterungen und Hinweise

Bildnachweise

  • Engagement Global
  • Engagement Global
  • Engagement Global
  • Getty Images / Irina Nazarova

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Seite Cookies verwendet.

Mehr erfahren ...