Inhalt anspringen

Deutscher Volkshochschul-Verband

Demokratieführerschein

Kommunalpolitik ist wie Autofahren? Zumindest erleichtert die eine oder andere „Fahrstunde“ das Zurechtfinden im kommunalpolitischen Verkehr: Wer ist im Rathaus für was zuständig? Was haben meine Anliegen und Bedürfnisse mit Kommunalpolitik zu tun? Und: Wie bringe ich diese in die Politik ein?

In der Kommunalpolitik mitmischen

Der „Demokratieführerschein – Der Führerschein zum Mitmischen in deiner Stadt!“ ist ein außerschulisches Konzept, mit dem junge Menschen ein von ihnen selbstgewähltes Projekt bzw. Anliegen aktiv kommunalpolitisch verfolgen. Innerhalb der sechs Module können sie sich nicht nur in der Theorie kommunalpolitisches Wissen aneignen, sondern sie erfahren bei der praktischen Umsetzung ihres Projekts, wie Kommunalpolitik funktioniert. Es bleibt also nicht bei der Simulation, die zu Übungszwecken in einzelne Module eingebunden ist, sondern die Jugendlichen betreiben tatsächlich Kommunalpolitik, indem sie ihrem Anliegen nachgehen.

Ausführliches Konzept

Die Umsetzung vor Ort erleichtert der Konzeptordner „Demokratieführerschein“, in dem der Leitfaden des modularen Konzepts ausführlich vorgestellt wird. Zudem finden Sie eine umfassende Materialsammlung mit einer Übersicht über onlinegestützte Methoden und Tools, eine Evaluation des Projekts sowie Beispiele aus der Praxis. Einen ersten Einblick über die Inhalte des Konzeptordners bietet dieses Flipbook zum Reinblättern:

Hier erscheint das Flipbook "Demokratieführerschein".

Der Ordner kann als PDF-Datei (Größe: ca. 3,3 MB) über den Deutschen Volkshochschul-Verband bestellt werden, indem Sie das  Onlineformular ausfüllen.

Wichtige Voraussetzung für die Bestellung:

Bitte beachten Sie, dass wir den Demokratieführerschein-Ordner ausschließlich an vhs-Mitarbeitende sowie deren Kooperationspartner*innen weitergeben dürfen.

Wenn Sie Ihr Angebot zum Demokratieführerschein bewerben möchten, können Sie gerne diesen  Onlineflyer PDF-Datei 1,63 MB dafür verwenden.

Demokratiekompetenz stärken

Entwickelt wurde das Konzept im Rahmen der Initiative „demokratie leben“ der Landeszentrale für politische Bildung NRW vom Landesverband der Volkshochschulen in NRW als Kursangebot für Jugendliche und junge Erwachsene zur „Demokratiekompetenz“. 2008 ging es an den Start. Dass das Konzept gut funktioniert, zeigt inzwischen eine ganze Reihe von Projekten an Volkshochschulen. Im Jahr 2020 wurde der Ordner umfassend überarbeitet und aktualisiert.

Fördermöglichkeiten für die Umsetzung

Wenn Sie das Konzept „Demokratieführerschein” umsetzen möchten, können Sie über das Förderprogramm „Politische Jugendbildung” finanzielle Zuschüsse beantragen.

Kontakt für Rückfragen

Wenn Sie Fragen zur Konzeption, Umsetzung oder Förderung des Demokratieführerscheins haben, können Sie sich gerne an das Team der  Zentralstelle für Politische Jugendbildung (Öffnet in einem neuen Tab) beim DVV wenden.

AKTUELL: Infoshops zum Einsatz des Demokratieführerschein-Konzepts

Die Zentralstelle für Politische Jugendbildung bietet im Mai und Juni 2021 kurze Infoshops zum aktualisierten „Demokratieführerschein“ an. Im Rahmen eines 60-minütigen Online-Formats wird das Konzept vorgestellt und kurze Schlaglichter auf die vielfältigen Umsetzungsmöglichkeiten geworfen. Volkshochschulen, die den Demokratieführerschein bereits in der Praxis umgesetzt haben, berichten von ihren Erfahrungen. Anschließend präsentiert das Team der Zentralstelle für Politische Jugendbildung Möglichkeiten, wie die Umsetzung konkreter Projekte an Volkshochschulen mithilfe von Mitteln des Kinder- und Jugendplans des Bundes finanziert werden kann. 

Die Online-Infoshops finden an folgenden Terminen statt:

  • 17.06.2021, von 11:00 bis 12:00 Uhr 
  • 24.06.2021, von 11:00 bis 12:00 Uhr 

Die Teilnahme ist kostenfrei und eine Anmeldung ist bis einen Tag vor dem jeweiligen Veranstaltungstermin möglich. Den Zugangslink erhalten Sie nach der Anmeldung.

Um sich anzumelden, senden Sie bitte eine E-Mail mit Ihrem Namen und dem Namen Ihrer Einrichtung sowie mit der Angabe, an welchem Termin Sie teilnehmen möchten, an folgende E-Mail-Adresse: politischejugendbildungdvv-vhsde.

Erläuterungen und Hinweise

Bildnachweise

  • shutterstock
  • Deutscher Volkshochschul-Verband e.V.