Inhalt anspringen

Deutscher Volkshochschul-Verband

Politische Jugendbildung an Volkshochschulen

Zentralstelle für Politische Jugendbildung im DVV

Inhalt

Über das Projekt

Demokratie lebt von Beteiligung. Junge Leute sollen die Chance haben, sich eine Meinung zu bilden, sich einzubringen und die Demokratie zu ihrer Sache zu machen. Nahe am Lebensumfeld junger Menschen vermitteln die vielfältigen Veranstaltungen der Politischen Jugendbildung den Teilnehmer*innen gesellschaftspolitische Zusammenhänge und Zugänge zu Beteiligungsmöglichkeiten.

Sie binden die jungen Leute aktiv ein und motivieren sie zu eigenem Denken und Handeln. Die Teilnehmenden machen die positive Erfahrung, dass sie etwas zu sagen haben, dass sie Gehör für ihre Anliegen finden und dass es sich lohnt, sich für gemeinsame Ziele einzusetzen.

Die Zentralstelle für Politische Jugendbildung im DVV fördert jedes Jahr 100 bis 150 Maßnahmen der Volkshochschulen. Bis zu 3.000 junge Menschen von 10 bis 26 Jahren profitieren davon. Das Projekt wird aus Mitteln des Kinder- und Jugendplans des Bundes (KJP) vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ) gefördert.

Die Zentralstelle für Politische Jugendbildung im DVV ist Mitglied der  GEMINI (Öffnet in einem neuen Tab) (Gemeinsame Initiative der bundeszentralen Träger politischer Jugendbildung im bap). Der Zusammenschluss garantiert eine gemeinsame Plattform für den fachlichen Austausch, Qualitätssicherung, Weiterentwicklung von Konzepten und Interessensvertretung.

Fördergrundlagen

Newsletter

Anmeldung für Infomails zum Förderprogramm „Politische Jugendbildung” und zur jungen vhs

Melden Sie sich hier an, um ca. alle drei Monate Neuigkeiten aus dem Projekt per E-Mail zu erhalten. Bitte beachten Sie dabei unsere  Datenschutzrichtlinien.

Frisch veröffentlicht:

Jetzt KJP-Förderung für das Jahr 2022 beantragen!

Ab sofort können Anträge zur Förderung von Maßnahmen Politischer Jugendbildung für das Förderjahr 2022 eingereicht werden! Zudem schreiben wir fünf Sonderprojekte aus, für die über das Onlinesystem Anträge im Förderangebot „Sonstige Aktivitäten” eingereicht werden können. Die Antragsfrist für das kommende Förderjahr ist der 1. November 2021. Wir freuen uns auf Ihren Antrag und beraten Sie bei Bedarf sehr gerne!

Escape Room „Es gibt keine Party B” zu kritischem Konsum und verantwortungsvollem Handeln

Escape Rooms werden in der Jugendbildung als Methode eingesetzt, um einen spielerischen Zugang zu komplexen Themen zu ermöglichen. Der Escape Room „Es gibt keine Party B“ eröffnet jungen Menschen (zwischen 14 und 26 Jahren) die Möglichkeit, sich mit den Themen kritischer Konsum und verantwortungsvolles Handeln zu beschäftigen. Er wurde speziell für den vhs-Kontext konzipiert und kann in Projekten der Politischen Jugendbildung eingesetzt werden. Ein Leitfaden hilft Kursleitenden bei der Anleitung und Umsetzung. Mehr Infos zum Escape Room und die Möglichkeit zum Download des Leitfadens finden Sie  hier (Öffnet in einem neuen Tab).

Am 8. Dezember 2021 findet in Mannheim eine Train-the-Trainer-Schulung für Fachkräfte, die den Escape Room umsetzen möchten, statt. Anmelden können Sie sich bis 23. November  hier (Öffnet in einem neuen Tab).

Zudem stellen wir den Escape Room im Rahmen des BNE-Praxistags am 18. November 2021 (organisiert vom BAK Politik) vor. Eine Anmeldung für diesen Praxistag ist  hier (Öffnet in einem neuen Tab) möglich.

Webtalk-Reihe „Time2Talk – Politische Jugendbildung 20.21“

Welche Themen und Herausforderungen beschäftigen Akteur*innen der Politischen Jugendbildung aktuell? Mit der neuen  Webtalk-Reihe „Time2Talk – Politische Jugendbildung 20.21“ (Öffnet in einem neuen Tab) möchte die Zentralstelle für Politische Jugendbildung einen Raum für einen lebendigen Erfahrungsaustausch etablieren. Von Klimawandel und Medienkompetenz über Solidarität sowie historisch-politische Bildung bis hin zu Beteiligungsformaten und zur Bundestagswahl 2021 – in sechs Veranstaltungen möchten wir mit Expert*innen über diese Themen diskutieren und anhand von vhs-Projekten wertvolle Anknüpfungspunkte für die Praxis an Volkshochschulen schaffen. Der nächste Webtalk findet am 21. Oktober zum Thema „Verschwörungserzählungen“ statt. Seien Sie dabei, diskutieren Sie mit und  melden Sie sich jetzt an (Öffnet in einem neuen Tab)!

Weitere Infos

Erläuterungen und Hinweise

Bildnachweise

  • © Rawpixel.com - stock.adobe.com
  • Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ)
  • GEMINI
  • Deutscher Volkshochschul-Verband e. V.
  • Deutscher Volkshochschul-Verband e. V.