Inhalt anspringen

Deutscher Volkshochschul-Verband

Prävention und Gesellschaftlicher Zusammenhalt (PGZ)

Radikalisierungsprozessen junger Menschen präventiv begegnen

Inhalt

Über das Projekt

Radikalisierungsprävention an Volkshochschulen

Als eine zentrale Herausforderung im gegenwärtigen gesellschaftlichen Zusammenleben lässt sich der Umgang mit demokratiefeindlichen Radikalisierungsprozessen junger Menschen skizzieren. Als dem Gemeinwesen verschriebene Bildungszentren möchten die Volkshochschulen in Deutschland ihren Teil zur Bewältigung der Querschnittsaufgabe der Radikalisierungsprävention beitragen. Jugendliche und junge Erwachsene werden dabei nicht als Risikogruppe betrachtet, sondern vielmehr das Potenzial der Präventionsarbeit als Handlungsfeld politischer Jugendbildung erkannt und so gesellschaftliche Teilhabe für die Heranwachsenden ermöglicht.

Das Projekt wird durch Mittel des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend gefördert.

Projektmaßnahmen

Das PGZ-Projekt entwickelt und erprobt Kurskonzepte in Bildungsangeboten der vhs-Landschaft, welche junge Menschen gegen extremistisch motivierte Ansprachen stärken sollen. Für vhs-Kursleitende sowie Fachkräfte der Kinder- und Jugendhilfe werden qualifizierende Fortbildungsmaßnahmen zum Themenfeld durchgeführt. Darüber hinaus unterstützt das PGZ-Projekt die Kooperationen zwischen vhs und Respekt Coaches der Jugendmigrationsdienste. Es werden Modellkonzepte entwickelt, welche als Gruppenangebote von vhs-Kursleitenden unter Mitwirkung der Respekt Coaches an Regelschulen durchgeführt werden können.

Weitere Informationen finden Sie in unserem  Flyer PDF-Datei 935,12 kB.

Aktuelles

Checkliste – Umgang mit Fake News und Verschwörungstheorien in Zeiten der Corona Pandemie

Der Umgang mit dem Virus Covid-19 stellt alle Mitglieder unserer Gesellschaft vor neue Herausforderungen. Beinahe minütlich erreichen uns neue Nachrichten zur Corona-Pandemie, auch in den Sozialen Medien. Darunter sind auch viele Falschmeldungen und verschwörungstheoretische Erklärungs- bzw. Verklärungsversuche. Doch wie können wir Fake News und Verschwörungstheorien von richtigen Informationen unterscheiden? Auf was müssen Nutzer*innen achten, um Meldungen kritisch hinterfragen zu können? Antworten hierzu und weitere Hintergrundinformationen rund um das Thema Fake News finden Sie in unserer  Checkliste PDF-Datei 452,19 kB!

NEU: Handreichungen zu den Themen Digitale Lebenswelten, Gender sowie Identitäten und Zugehörigkeiten

Ab sofort stehen folgende drei Handreichungen online und als Print-Versionen zur Verfügung:

  1. Wer hat „das letzte Wort” im Netz? – Digitale Lebenswelten mitgestalten
  2. Aus der Rolle (ge-)fallen!? – Jugendliche für die geschlechtsspezifische Ansprache durch Extremist*innen sensibilisieren
  3. Wer bin ICH, was bin ICH, wo gehöre ICH hin? − Ein „Mehr” an Identitäten und Zugehörigkeiten

Die Handreichungen beschreiben die Umsetzung von Kurskonzepten für Jugendliche und junge Erwachsene und können unter der Rubrik „ Konzepte des PGZ-Projekts” online heruntergeladen werden. Über das  Bestellformular können alle Publikationen des PGZ-Projekts als Print-Versionen angefordert werden.

Termine

Absage von Veranstaltungen

Aufgrund der schnellen Ausbreitung des Corona Virus werden bis Ende Juni keine bundesweiten Veranstaltungen des Deutschen Volkshochschul-Verbands durchführt. Folgende Veranstaltungen des PGZ-Projekts müssen wir demnach leider absagen:

  • Basisschulung in Oldenburg vom 01.04.-02.04.2020
  • Argumentationstraining in Kassel vom 22.04.-23.04.2020
  • Basisschulung in Schwerin vom 19.05.-20.05.2020
  • Aufbauschulung (Thema: Digitale Lebenswelten) in Dresden vom 04.06.- 05.06.2020
  • Zusatzmodul für Multiplikator*innen in Kassel vom 09.06.-10.06.2020
  • Aufbauschulung (Thema: Gender) in Köln vom 23.06.-24.06.2020

Alle Personen, die sich bereits für die Veranstaltungen angemeldet haben, werden durch das PGZ-Team separat kontaktiert.

Da sich derzeit nicht absehen lässt wie sich die Dinge entwickeln, können wir noch keine Aussagen über mögliche Nachholtermine treffen. Wir halten Sie aber auf unsere Homepage, über den Newsletter und in der vhs.cloud Netzwerkgruppe „Extremismusprävention im vhs-Bildungsangebot“ auf dem Laufenden.

Wir hoffen Sie haben hierfür Verständnis!

Bleiben Sie gesund!

Ihr Team Prävention und Gesellschaftlicher Zusammenhalt

Aktivitäten in der zweiten Jahreshälfte 2020

Gerne möchten wir Sie auf unsere Veranstaltungstermine in diesem Jahr aufmerksam machen. An verschiedenen vhs-Standorten werden Argumentationstrainings sowie Basisschulungen und Aufbauschulungen zum Themenfeld Radikalisierungsprävention umgesetzt.

Argumentationstraining in Wolfsburg:  26.08. - 27.08.2020
Argumentationstraining in Mannheim:  30.09. - 01.10.2020

Basisschulung in Neutraubling:  07.07. - 08.07.2020

Aufbauschulung (Thema: Identitäten und Zugehörigkeiten) in Ulm:  15.07. - 16.07.2020

Eine Übersicht aller Termine sowie das Programm zu den Basisschulungen finden Sie  hier.

PGZ-Newsletter

Anmeldung zum PGZ-Newsletter

Melden Sie sich zum Newsletter des Projekts Prävention und Gesellschaftlicher Zusammenhalt an und erhalten Sie in regelmäßigen Abständen Informationen zu Veranstaltungen und Arbeitsmaterialien.

Informationen zur Verarbeitung Ihrer Daten finden Sie in der  Datenschutzerklärung.

Weitere Infos und Materialien

Erläuterungen und Hinweise

Bildnachweise

  • Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend
  • Getty Images / Aja Koska
  • pixabay - Lizenzfrei
  • ©Mirko - stock.adobe.com
  • WWW.THOMAS-LANGENS.DE
  • DVV / Thomas Langens
  • Prävention und Gesellschaftlicher Zusammenhalt / DVV
  • Getty Images / Tashi-Delek

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Seite Cookies verwendet.

Mehr erfahren ...